Deutschlands größte Spendenplattform

Hungerkatastrophe in Afghanistan - Lebensmittel und medizinische Hilfe

Ein Projekt von Friedensdorf International
in Kabul, Afghanistan

Im Dezember stellten wir 2000 Lebensmittelpakete zur Verfügung. Aktuell werden weitere 4000 Pakete an hungernde Familien in Afghanistan verteilt. Emergency Health Kits versorgen zusätzlich 20.000 Menschen für drei Monate medizinisch. Helfen Sie mit!

C. Peppmüller
Nachricht schreiben

Über das Projekt

In Afghanistan spielen sich aktuell unvorstellbare Szenen ab. Kinder und Erwachsene im ganzen Land drohen zu verhungern. Eltern verkaufen ihr Hab und Gut, um ihre Familie ernähren zu können. Im Dezember folgte Friedensdorf International dem Hilferuf der Partnerorganisation und führte als eine der ersten europäischen Hilfsorganisationen bereits eine dringend notwendige Lebensmittelverteilung durch, um zahlreichen Familien durch den Winter zu helfen. Nun soll die Hilfsaktion wiederholt werden – für doppelt so viele Menschen. 4.000 Lebensmittelpakete werden an die Bevölkerung verteilt. Zudem helfen zwei Emergency Health Kits, insgesamt 20.000 Menschen medizinisch zu versorgen

„Für viele geht es ums blanke Überleben. Die Not der Menschen hat sich auch gezeigt, als unser Team zur ersten Lebensmittelverteilung vor Ort war. Die Familien haben gleich gefragt, ob die Hilfsaktion wiederholt werden könne. Jetzt müssen wir ihnen zeigen, dass ihre Hilferufe gehört wurden. Die Situation hat sich in den wenigen Wochen weiterhin verschlimmert“, betont Friedensdorf-Leiterin Birgit Stifter. Die Menschen im Land am Hindukusch erleben eine nie dagewesene humanitäre Katastrophe. Nach UN-Schätzungen ist aktuell mehr als die Hälfte der Bevölkerung von extremem Hunger bedroht. Prognostiziert wird, dass noch in diesem Jahr 97% der Afghan*innen unter die Armutsgrenze fallen werden. 

Die Lebensmittelpakete des Friedensdorfes richten sich vor allem an die unschuldigsten Opfer dieser Situation: Die Kinder. Ein Paket kann eine Familie für einen Monat versorgen - In der Regel leben in einer Familie drei bis fünf Kinder. „Es geht hier um Menschen wie Dich und mich. Wir haben dort Kinder getroffen, deren Zukunft ungewiss ist, und Eltern, die nur das Beste für ihre Familie wollen. Eine Frau kam während der Verteilung der Lebensmittel zu mir und flüsterte mir ins Ohr: ‚Wir werden auch zwei Monate damit auskommen.‘“, berichtet Friedensdorf-Mitarbeiterin Claudia Peppmüller gerührt, die vor einigen Wochen vor Ort war. Sie appelliert eindringlich: „Die Menschen brauchen dringend Hilfe!“ 

Die Grundnahrungsmittel und Medikamente sollen nun Abhilfe schaffen, zumindest für einen kleinen Teil der Bevölkerung, und deren akute Not lindern. Die Verteilung läuft erneut über die Friedensdorf-Partnerorganisation „Afghanischer Roter Halbmond“, mit der Friedensdorf International bereits seit 1988 gemeinsam Hilfe für Afghanistan leistet. Die 120-Kilo-Pakete voller Lebensmittel wie Mehl, Reis und Hülsenfrüchte werden vor Ort gepackt und an besonders bedürftige Familien verteilt. Ein Paket kostet rund 100 Euro - die Hilfsaktion wird wieder komplett aus Spenden finanziert. „Wir hoffen hierbei auf Ihre Solidarität! Nur gemeinsam können wir den Menschen in dieser schrecklichen Zeit helfen“, betont Friedensdorf-Leiterin Birgit Stifter. Weitere Infos finden Sie hier.

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Im Dezember stellten wir 2000 Lebensmittelpakete zur Verfügung. Aktuell werden weitere 4000 Pakete an hungernde Familien in Afghanistan verteilt. Emergency Health Kits versorgen zusätzlich 20.000 Menschen für drei Monate medizinisch. Helfen Sie mit!

Über das Projekt

C. Peppmüller Nachricht schreiben

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)