Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Evangelische Erwachsenenbildung

wird verwaltet von S. Klusak

Über uns

Die evangelische Erwachsenenbildung Heidelberg ist die Weiterbildungseinrichtung des evangelischen Dekanats Heidelberg und der evangelischen Landeskirche in Baden für den Kirchenbezirk Heidelberg. Sie wurde 1978 gegründet und ist eine staatlich anerkannte Weiterbildungseinrichtung. Ihre Veranstaltungen sind für alle Interessierte offen. Das Themenspektrum der Vorträge, Workshops und Exkursionen reicht von Glaube und Theologie über Kunst und Kultur bis zu Familienbildung und Politik. Sie wendet sich gleichermaßen an Familien und Einzelstehende.

Letzte Projektneuigkeit

Geheimgänge in Heidelberg entdeckt

  S. Klusak  09. September 2013 um 13:21 Uhr

http://www.betterplace.org/paperclip/000/319/618/big_3.png


http://www.betterplace.org/paperclip/000/319/620/big_1.png


http://www.betterplace.org/paperclip/000/319/619/big_2.png


http://www.betterplace.org/paperclip/000/319/617/big_4.png


Neben den Führungen, die unsere ehrenamtlichen Paten mit "ihren" Patenkindern unternehmen, veranstalten wir vom Projektbüro auch manchmal Führungen für Alle. Am 09.08. organisierten wir eine Führung zum Thema "Keller und Geheimgänge" in der Heidelberger Altstadt. Institutionen und Privatleute in der Plöck, der Karl-Ludwig-Strasse, der Friedrich-Ebert-Anlage und dem Schlossberg öffneten für uns die Türen in ihren Untergrund. Dabei zeigte uns der Hausmeister eines Gebäudes, dessen Keller wir besichtigten, überraschenderweise auch die Eingänge zu zwei Geheimgängen! Diese waren bis jetzt vollkommen unbekannt. Leider waren die Gänge zugemauert, so dass wir nicht herausfinden konnten, wohin sie führen. Außerdem besichtigten wir in der Karl-Ludwig-Strasse einen Gang, der vom Keller eines Gebäudes in den Keller des Nachbargebäudes führte. Einige unserer Kinder wagten sich krabbelnd bis zum Ende des zugänglichen Teils vor. Solche Gänge wurden in Heidelberg und Mannheim während des 2. Weltkrieges gegraben. Damals zogen sich viele Menschen bei einem Fliegerangriff in Keller zurück. Manchmal konnten sie diesen aber nicht wieder verlassen, weil der Eingang verschüttet war. Mithilfe dieser Gänge konnten sie dann in den Nachbarkeller fliehen und von dort zurück ans Tageslicht gelangen. Die Bilder zeigen Eindrücke von unserer Sonderführung.

weiterlesen

Kontakt

Karl-Ludwig-Str. 1
69117
Heidelberg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite