Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb logo waldorfschule schwarz

Freie Interkulturelle Waldorfschule Mannheim

wird verwaltet von G. Daecke (Kommunikation)

Über uns

Wie können Kinder unterschiedlicher Herkunft, Nationalität und Religion miteinander lernen? Diese Frage stellt den zentralen Gründungsimpuls zur ersten interkulturellen Waldorfschule bundesweit.

Die Freie Interkulturelle Waldorfschule Mannheim ist eine interkulturelle und sozial-integrative Ganztags-und Gesamtschule in Mannheim mit Schüler/innen aus 28 verschiedenen Nationen (ca. die Hälfte Schülerschaft sind nicht-deutscher Herkunft) und steht für Bildungsgerechtigkeit und Integration. Standort der Schule ist der multikulturelle Stadtteil Neckarstadt in Mannheim, ein sozialer Brennpunkt und gleichzeitig einer der kinderreichsten Stadtteile Mannheims. 63,5% der Bürger/innen in der Neckarstadt haben einen Migrationshintergrund, was sich in der Schüler/innenzusammenstellung an der Freien Interkulturellen Waldorfschule widerspiegelt. Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen religiösen, kulturellen und sozialen Hintergründen lernen hier gemeinsam und werden dabei von einem internationalen Kollegium, zusammengesetzt aus 14 Nationen, individuell gefördert.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Daimler AG kooperiert mit der Freien Interkulturellen Waldorfschule Mannheim

  G. Daecke  30. Oktober 2012 um 09:32 Uhr

Die Daimler AG – Mercedes Benz Werk Mannheim - unterzeichnete vergangene Woche einen Kooperationsvertrag mit der Freien Interkulturellen Waldorfschule in der Neckarstadt. Ziel der Kooperation ist es, Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, in verschiedene technische Berufe zu schnuppern.

Durch eine Ausbildungspartnerschaft mit dem Mercedes Benz Werk in Mannheim will die Freie Interkulturelle Waldorfschule ihren Schülern die Möglichkeit bieten, praktische Einblicke in verschiedene technische Berufe zu erhalten. Der Kooperationsvertrag, den die Vorstände der Schule am Neuen Messplatz, Zan Redzic und Neşet Türkmen mit Mercedes-Benz Ausbildungsmeister Franz Bach heute unterzeichneten, soll eine Berufsvorbereitung der Schüler optimieren. Bach ist es ein Anliegen den Schülern Informationen über Ausbildungen und den Arbeitsalltag zu vermitteln und Bewerbertraining anzubieten mit Ausschnitten aus dem Mercedes-Einstellungstest. Vor allem aber bietet Bach praktische Einblicke in technische Berufe an und lädt ganze Klassen zu Besuchen oder einzelne Schüler zu Praktika ins Werk ein. Insgesamt betreut der Ausbildungsmeister zwölf Schulen in der Metropolregion Rhein-Neckar, um über die technischen Berufe im Benz-Werk zu informieren.

Die Schüler der Schule in der Neckarstadt sind von dem Angebot des Benz-Werks begeistert. So nutzen einige Schüler schon heute die Gelegenheit, Informationen über Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten bei Mercedes-Benz einzuholen. Die ersten Schüler haben bereits ihre Bewerbung erfolgreich hinter sich gebracht und das Praktikum im Benz-Werk steht bevor.

Beide Kooperationspartner profitieren von einer engen Zusammenarbeit. So betont der Vorstand der Schule wie wichtig es ist, die Schüler optimal auf den Übergang in den Beruf vorzubereiten und gleichzeitig kann das Benz-Werk einem Fachkräftemangel vorbeugen.

weiterlesen

Kontakt

Maybachstr. 16
68169
Mannheim
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite