Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1489493073 hd logo

Harambee Deutschland e.V.

wird verwaltet von Brigitte H. (Kommunikation)

Über uns

Der Verein "Harambee Deutschland e.V." vermittelt Patenschaften für Schülerinnen und Schüler in Kenia. Wir unterstützen in vier ausgewählten Projekten Kinder bzw. Jugendliche und ermöglichen ihnen so eine gesicherte Schulausbildung - für eine bessere Zukunft ihres Landes.
Unsere Projekte liegen im Mombasa County (Harambee Gardens School und Moi Forces Academy) sowie im Nakuru County (Naivasha Girls Secondary School und J3C - Jochebeds Crib Children Center).

Unser Verein wurde 2004 gegründet und ist als gemeinnützig anerkannt. Wir sind berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

Zum Schulsystem in Kenia:
In Kenia wurden zwar vor einigen Jahren offiziell die Schulgebühren für die Grundschulen (Primary Schools) abgeschafft, doch nach wie vor haben viele Kinder keine Möglichkeit, regulär eine Schule zu besuchen. Die weiterführenden Schulen (Secondary Schools) in Kenia verlangen nach wie vor Schulgebühren,, die für die Schüler und ihre Familien eine große Belastung darstellen. Ihre Familien können einfach die nötigen Mittel für Schuluniform, Schulmaterial oder Bücher nicht aufbringen. Manche Kinder müssen Geld verdienen und/oder im Haushalt helfen. Diese Kinder verdienen besondere Unterstützung.

Gerade in der jetzigen Elterngeneration hat das AIDS-Virus erbarmungslos zugeschlagen, so dass ein erschreckend hoher Prozentsatz der Kinder bereits Waisen sind oder infizierte Eltern haben. Verwandte nehmen sich oft der Waisenkinder an, so dass deren Einkommen zusätzlich geschmälert wird.

Aus diesem Grund unterstützen wir die Familien der Schüler mit unseren Patenschaften und helfen bei Notfällen in den Projekten.

aktualisiert im Januar 2017

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Jahresrückblick 2017 - Harambee Gardens School in Kenia

  Brigitte H.  24. Januar 2018 um 12:39 Uhr

Das Jahr 2017 war für die Kenianer ein unruhiges Jahr. Im Frühjahr hatte Kenias Präsident die Dürre zur "nationalen Katastrophe" erklärt. Das Land leidet zunehmend unter dem Klima­wandel, es gibt immer mehr Dürren, was die Lebensmittel teurer macht.Nebenbei herrschte Wahlkampf und Chaos. Viele Eltern schickten Ihre Kinder aus Angst vor gewaltsamen Auseinandersetzungen nicht in die Schule. All das nahm auch immens Einfluss auf unser Schulprojekt. Die Inflation machte sich bemerkbar.

Ende Januar/Anfang Februar 2017 war der Vorstand unseres Vereines vor Ort an der Harambee Gardens School und hat nach dem Rechten geschaut. Auch in diesem Jahr wird der Vorstand wieder vor Ort sein.

Die Projektleiterin Madam Knight sowie der Harambee-Vorstand wünschen allen Spendern ein gutes neues Jahr und danken sehr für die Unterstützung unserer Spendenprojekte.

Schuluniformen
Eine Uniform ist Pflicht in Kenia. Viele Eltern können das Geld hierfür nicht aufbringen, denn die Verpflegung der Familie hat Vorrang. Von unserer letzten Betterplace-Auszahlung hatten wir Sportschuhe/Sneaker als nachträgliches Weihnachtsgeschenk für bedürftige Kinder bestellt.

So sehen die Schuhe der Kinder sehr oft aus:
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/000/906/157888/limit_600x450_image.jpg

Obst und Eier für alle rund 500 Schüler
Es ist immer ein Fest, wenn es Obst oder Eier in der Schule gibt. Die Spendengelder füllen eine Lücke in der Zusatzversorgung. Wir freuen uns sehr darüber, denn die meisten Eltern können sich gesunde Lebensmittel nicht leisten. Leider kann Mangelernährung Einfluss auf kognitive Fähigkeiten und Lernvermögen bei Kindern haben und Krankheiten können Bildungserfolge negativ beeinflussen. Deswegen ist die Zusatznahrung an der Schule für uns besonders wichtig.

Schulgarten AG – Pflanzen und schattenspendende Obstbäume
Viele Pflanzen waren aufgrund der Dürre vertrocknet. Wir haben vor, Guaven- und Mangobäume anzupflanzen. Ein Guavenbaum konnte durch Spenden finanziert werden und wird in der Schule groß werden. Neben Früchten wird er wichtigen Schatten spenden.

Anschaffung neuer Schulbücher und Revision Books
Einige Schulbücher und Revision Books konnten wir bereits an bedürftige Kinder verteilen.
Unser Ziel ist es weiterhin, dass jedes Kind an der Harambee Gardens School ein eigenes Buch pro Fach zum Lernen hat. Noch immer teilen sich mehrere Kinder ein Buch.
Wir möchten, dass sich die Zensuren der Kinder verbessern, damit sie später an weiterführenden Schulen angenommen werden bzw. ein Stipendium erhalten. Ihre Spende hilft uns dabei sehr.

Baumaßnahmen und Instandhaltungen
Viel mehr Platz und Licht haben unsere Kleinsten. Bis zum letzten Jahr waren sie im provisorischen Raum und ohne Schlafmöglichkeit untergebracht. Wir sind auf einem guten Weg. Das neue Gebäude ist so gut wie fertig. Von den Spendengeldern konnten u.a. Stühle für die Kinder gekauft werden.Der Rohbau der zweiten Toilettenanlage ist fertiggestellt. Dieser Neubau war Auflage der Schulbehörde. Noch fehlen die Innentüren, eine Gelegenheit zum Händewa­schen sowie der Anstrich.
Wir freuen uns, dass sich die hygienischen Bedingungen für die Schüler verbessern werden.

Auch in diesem Jahr setzen wir unsere Arbeit fort. Wir möchten auch in Zukunft sicherstellen, dass die Kinder der Harambee Gardens School bestmöglich versorgt sind. Konkrete Ziele sind vor allem die Sicherstellung der Zusatznahrung/Schulspeise, Übernahme der Instandhaltungskosten (z.B. Schulbänke) sowie Verteilung von Schuluniformen und Bücher an besonders bedürfte Schüler.



weiterlesen

Kontakt

Platanenstr.35
82024
Taufkirchen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite