Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Gefangene helfen Jugendlichen e.V.

wird verwaltet von V. Ruhe

Über uns

Der Verein "Gefangene helfen Jugendlichen" arbeitet präventiv mit Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren, die am Rande einer kriminellen Laufbahn stehen oder bereits straffällig geworden sind. Sie sollen mit den negativen Auswirkungen von Gewalt und Kriminalität konfrontiert werden und die schwerwiegenden Konsequenzen verdeutlicht bekommen, die ein Absinken in die Kriminalität mit sich bringt.

Letzte Projektneuigkeit

GhJ und die Coronakrise

  V. Ruhe  17. September 2020 um 02:51 Uhr

Liebe GhJ Freund*Innen und Unterstützer*Innen,

Hygienemaßnahmen, Mindestabstand, Lockdown, Kontaktbeschränkungen – dieses Jahr ist anders als die anderen und geprägt von Einschränkungen, welche die Corona-Pandemie mit sich bringt. Die weitreichenden Folgen bekommen wir alle aktuell zu spüren. Auch an unserem Verein sind die vergangenen Monate nicht spurlos vorbeigegangen. Es war und ist keine einfache Zeit, in der wir uns gerade befinden.

Durch die Coronakrise, die unseren Verein sehr getroffen hat, sowie die nach wie vor geltenden Regeln und Maßnahmen können unsere Projekte aktuell nicht mehr so  stattfinden, wie es noch Anfang des Jahres der Fall war.

Daher sind Besuche an Schulen, in Jugendinstitutionen oder im Gefängnis, um unsere Projekte durchzuführen, aktuell nicht möglich.

Seit März dieses Jahres finden keine Projekte von uns in Schulen oder Gefängnissen statt. Viele Wochen sind vergangen, in denen wir gehofft haben, dass bald wieder zumindest ein wenig Alltag einkehren würde – in denen wir aber natürlich trotzdem nicht untätig waren:

Wenn wir schon nicht persönlich in die Schulen, Jugendhilfeeinrichtungen oder Gruppen kommen können, dann eben digital - mit unserem neuen Projekt "Online gelernt - Offline gelassen", das wir in der Krisenzeit entwickelt haben.

Mit unserem neuen Online-Projekt knüpfen wir an unseren erfolgreichen Offline-Präventionsunterricht an - z.B. via Videokonferenzen über BigBlueButton :)

Auf diese Weise können wir mit Jugendlichen zusammenarbeiten, auch ohne direkt vor Ort zu sein. Auf digitalem Weg haben sie die Möglichkeit, Gespräche mit ehemaligen Inhaftierten zu führen, durch die authentischen Erzählungen zum Reflektieren und Nachdenken angeregt und für mögliche Folgen ihres Handelns sensibilisiert zu werden.

Das Online-Projekt ist zudem auch besonders interessant für Einrichtungen in Bundesländern, in denen wir keinen Standort haben oder die weit entfernt sind.

Helfen Sie uns gern dabei, unsere Projekte und die Arbeit aufrechtzuerhalten und bekannter zu machen, indem Sie bspw. FreundInnen oder Bekannten davon erzählen. Vielleicht kennen Sie auch Einrichtungen, Schulen etc., für die unsere Projekte infrage kommen.

Insbesondere in diesen Zeiten können gemeinnützige Vereine jede Form von Support und Mithilfe gebrauchen. Daher freuen wir uns sehr, wenn Sie uns, unseren Verein und unsere Arbeit unterstützen mögen.

Bleiben Sie gesund und achtsam!

Herzliche Grüße aus Hamburg 

Volkert Ruhe und das Team von Gefangene helfen Jugendlichen e.V. 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/011/023/234362/limit_600x450_image.jpg

(Bei dem Foto handelt es sich natürlich um keine aktuelle Aufnahme, es ist nach einem unserer vergangenen Präventionsunterrichte entstanden.)

weiterlesen

Kontakt

Wandsbeker Königstraße 50
22041
Hamburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite