Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Zaza Faly e.V. - Für die Straßenkinder von Madagas

wird verwaltet von H. Jungnitz (Kommunikation)

Über uns

ALLGEMEIN:

Gründung: Mai 1994

Projekte: Gründung einer offenen Sozialstation für Straßenkinder 1995 und Übertragung in mad. Selbstverwaltung an die mad. NRO „Manda“

ZAZA FALY e.V. unterstützt „Manda“ seither finanziell, organisatorisch, personell und übt Kontrollfunktionen aus.

ZAZA FALY e.V. trägt sich in Deutschland durch die transparente und größtenteils ehrenamtlichen Arbeit des Vereinsvorstandes und Beirat ohne teure Verwaltungshierarchien. Nur der Vereinsvorsitz sowie die Geschäftsführung erhalten eine Aufwandsentschädigung.
Finanziert wird die Arbeit des Vereins durch Projektpaten/innen, freie Spender/-innen und Vereinsmitglieder. Der Verein erhält keinerlei finanzielle staatliche Unterstützung.
Es arbeiten Geschäftsstellen in Berlin und Offenburg.

Die Arbeit von ZAZA FALY e.V. dient nach Bescheinigung des Finanzamtes mildtätigen Zwecken und ist so in der Lage, steuerlich absetzbare Spendenquittungen zu erstellen.


„Zaza Faly e.V.“ ist bis zum heutigen Zeitpunkt die einzige deutsche NRO, die sich in Antananarivo und wahrscheinlich ganz Madagaskar der Belange von Straßenkindern angenommen hat.

Vorstand: Schönhauser Allee 104, 10439 Berlin, Tel./Fax: 030-4858878, zazafalyev@aol.com, www.zaza-faly.de

BfS: Kto: 338 02 00 BLZ: 100 205 00 Kennwort: Straßenkinder

Letzte Projektneuigkeit

VITOGAZ - ein externes Ausbildungsprojekt

  H. Jungnitz  10. Februar 2019 um 21:44 Uhr

VITOGAZ - ein externes Ausbildungsprojekt kurz vorgestellt…
Das französische Unternehmen Vitogaz hat das Ausbildungsprojekt „Projekt Design social de Vitogaz, NDAO“ ins Leben gerufen. 10 Jugendliche aus verschiedenen Partnerorganisationen erhalten die Möglichkeit während einem Jahr eine Ausbildung im Bereich Recycling-Design zu absolvieren. Im Atelier in SOMACOU „Ankadikely Ilafy“ recyceln die Jugendlichen mithilfe einer Maschine diverse Plastik Materialien um daraus ein Material zur Weiterverarbeitung von Textilien usw. herzustellen. Von der ONG MANDA haben zwei Jugendliche die Möglichkeit erhalten im Rahmen der externen Ausbildungsprojekte diese innovative Ausbildung zu absolvieren. 
Sie gehören laut den Projektleitern zu den stärksten Schüler/innen. Neben der praktischen und theoretischen Ausbildung werden die Jugendlichen auch in der Französischen Sprache und der persönlicher Entwicklung gefördert. 
Zusätzlich zur externen Ausbildung werden sie intensiv von MANDA begleitet, gefördert und unterstützt. Bei der Projektpräsentation für Organisationen und Familien im Ausbildungsatelier haben die Jugendlichen voller Stolz ihre Arbeit vorgestellt und erklärt. 
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/000/675/201206/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/000/675/201207/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/000/675/201208/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/000/675/201209/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/000/675/201210/limit_600x450_image.jpg



weiterlesen

Kontakt

Schönhauser Allee 104
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite