Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Straßenkinderprojekt "Manda" in Madagaskar

Antananarivo, Madagaskar

Straßenkinderprojekt "Manda" in Madagaskar

Antananarivo, Madagaskar

"Manda" ist eine madagassische. NRO, die sich seit 1999 in Selbstverwaltung in Antananarivo/Madagaskar aktiv um die Belange der Straßenkinder kümmert und zu diesem Zweck mehrere Projekte gegründet hat.

H. Jungnitz von Zaza Faly e.V. - Für die Straßenkinder von Madagas | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

1.  ZAZA FALY e.V. - Für die Straßenkinder von Madagaskar -

Der 1994 gegründete deutsche gemeinnützige und mildtätige Verein „Zaza Faly e.V.“ initiierte in der Hauptstadt Madagaskars, Antananarivo, Hilfsprojekte für Straßenkinder.

2.  Die madagassische NRO „Manda“ und ihre Projekte

Die madagassische ONG "MANDA" führt seit August 1999 die Projektarbeit von ZAZA FALY e.V. in Selbstverwaltung fort.
MANDA gehören 33 fest angestellte madagassische Mitarbeiter*innen an.

2.1.  Die Sozialstation „Tsiry“

"TSIRY" wird seit 1995 von gegenwärtig 21 fest angestellten mad. Mitarbeiter/innen durchgeführt. Hauptziel: Betreuung von ca. 100 Kindern im Alter von 4-18 Jahren.

Programm:
- Hygieneprogramm,
- ärztliche Grundversorgung,
- Ausgabe von Speisen,
- Schule (Vorschule, Alphabetisierung, ASAMA),
- Freizeitangebote am Nachmittag,

2.1.1. Das ASAMA- Schulprogramm

Das ASAMA- Projekt ermöglicht Projektkindern und -jugendlichen im Alter von 11-18 Jahren innerhalb eines Jahres den staatlich anerkannten Grundschulabschluss (CEPE). 

2.1.2. Das Einschulungsprogramm

2003 wurde von „Manda“ ein Programm für Einschulungshilfen ins Leben gerufen, um Projektkindern die Möglichkeit zu bieten, öffentliche Regelschulen zu besuchen. 

2.1.3. Das Familienhilfeprogramm
 
Seit 2005 werden bei „Manda“ auch Hilfen für die Familien der Kinder angeboten. „Manda“ übernimmt bei Bedarf die Kosten für Reparaturen an den Wohnhäusern sowie deren Mieten o/u die Familien erhalten Mikrokredite, um ein eigenes Geschäft aufbauen zu können, um ein regelmäßiges Einkommen zu erhalten.

2.1.4. Das Übernachtungsprojekt "GITE DE NUIT"

Seit Oktober 2009 gibt es bei „Manda“ eine betreute Übernachtungsmöglichkeit für Kinder der ASAMA Klasse eine Möglichkeit zu geben, geregelt ihre Hausaufgaben zu machen und ausgeruht dem Unterricht folgen zu können, damit sie das Examen CEPE bestehen.

2.2. Das Ausbildungszentrum « LA MAISON DE CLAIRE ET JEANNE – MCJ » 

1997/ 1998 eröffnete „ZAZA FALY“ zwei Ausbildungswerkstätten. Die Tischlerei FELANA sowie die Näh- und Webwerkstatt VONY. 
Ziel dieser Ausbildungsprojekte ist es,  Jugendlichen die Möglichkeit einer zweijährigen theoretische und praktische Berufsausbildung zu geben. 
Von 166 Jugendlichen konnten seit 1997 112 in feste Arbeitsverhältnisse integriert werden.
2019 wurden beide Ausbildungsprojekte zu einem zentralen Ausbildungszentrum zusammengefasst "MCJ"“. 
2020 begann die Ausbildungs mit 45 Jugendl. in den Bereichen Tischlerei, Metallverarbeitung, Weben, Schneidern & Nähen. 
Zuletzt aktualisiert am 15. September 2020