Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original th mcnlogomedium 1

Military Counseling Network e.V.

wird verwaltet von M. Schubert (Kommunikation)

Über uns

2003 wurde MCN als Projekt des Deutschen Mennonitischen Friedenskomitees gegründet, um konkrete Friedensarbeit zu betreiben. MCN ist vor allem eine Anlaufstelle für amerikanische Soldaten, die sich über ihre Rechte informieren wollen bzw. Informationen erhalten, wie sie den Militärdienst quittieren können. Bei MCN finden sie auch Gesprächspartner, die keine Verbindungen zum Militär haben.
Seit Juli 2011 ist das MCN nun ein Verein. Der Sitz des Vereines ist nach Kaiserslautern umgezogen und baut dort gerade das GI-Café Projekt auf.
Kaiserslautern ist zur Zeit der größte US-Militärstandort außerhalb der USA.
Das Café dient als Ort, um dauerhaft den direkten Kontakt zu Soldaten halten zu können, alternative Sichtweisen und Informationen zu verbreiten und Soldaten, Veteranen und ihren Familien eine sichere Umgebung außerhalb der Militärstützpunkte zu bieten.
Es soll ein Beratungszentrum im Rahmen des GI Rights Networks sein. Eine Arbeit die in Deutschland das Military Counseling Network leistet. MCN berät Soldaten über milit.Verordnungen, hilfe beim Erreichen der Entlassung und Rechte der Soldaten in einer militärischen Umgebung.
Außerdem soll den Veteranen geholfen werden, sich in die Gesellschaft zu reintegrieren.
Der wichtigste Aspekt des Cafés ist die Zusammenarbeit mit US-Soldaten.
Das GI-Café soll deshalb sein:
• Ein regelmäßiger Treffpunkt, ein sicherer Raum, um sich der erdrückenden Atmopshäre des US-Militärs zu entziehen.
• Eine geeignete Möglichkeit, um in direkten Kontakt mit einer größeren Anzahl von Soldaten zu kommen. Ein Ort, in dem Soldaten direkt zu uns kommen und dabei wichtige Informationen austauschen können.
• Ein regelmäßig besetztes Büro, das zu Fragen der Entlassungm zu militärischen Regelungen für Soldaten innherhalb und außerhalb der Vereinigten Staaten arbeitet.
• Ein Ort, in dem Gesprächspartner für Veteranen zur Verfügung stehen, die ihre Anspruchsberechtigung beim US -Bundesministerium für Veteranenangelegenheiten durchsetzen wollen.
• Eine Institution, die von Veteranen geführt wird, die gegen den Krieg sind und die selbst das Militär kürzlich verlassen haben. Diese Veteranen können die Anliegen der Soldaten besser nachvollziehen und eine andere Ebene der Kommunikation erreichen, als dies anderen Personen möglich wäre.

Der notwendige Raum
Es muss noch ein geeigneter Ort in Kaiserslautern für ein Café mit WC, Küche, Büro und Platz für Workshops (bevorzugt) gefunden werden.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Die Arbeit geht weiter – nur die Form wird sich ändern - The work will continue - just in a different shape -

  M. Schubert  12. Dezember 2016 um 14:52 Uhr
English below
- Die Arbeit geht weiter – nur die Form wird sich ändern -
- The work will continue - just in a different shape -

Liebe FreundInnen, UnterstützerInnen, Gäste und KünstlerInnen

Es ist sehr traurig aber, aus gesundheitlichen Gründen werde ich
zeitnah-spätestens zum 31.12.16 das The Clearing Barrel schließen.
Das The Clearing Barrel ist - bis auf einige wenige Ausnahmen, an denen solidarische Menschen verantwortlich die Öffnung übernehmen, geschlossen. (Termine und Öffnungszeiten gebe ich hier bekannt)
Der Ursprüngliche Entscheidung Kaiserslautern und die Militärregion Westpfalz als Sitz der Arbeit des Cafés und des MCN e.V. war erst einmal richtig.
Über die 5 Jahre des Bestehens ist der Wunsch nach einem Ort der Begegnung für die verschiedensten Menschen und Gruppen aufgegangen.
Es gab viele großartige und auch berührende Begegnungen zwischen Menschen, jungen US-Soldaten, Flüchtlingen, KünstlerInnen, Studierenden, deutschen und US Veteranen, Initiativen und Gruppen, politischen und unpolitischen Menschen allen Alters, die es ohne das The Clearing Barrel nicht gegeben hätte.
Weit über 300 politische und kulturelle Veranstaltungen und Treffen haben den großen Bedarf eines solchen Ortes in der Region gezeigt und ich möchte mich hiermit bei allen für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung und natürlich all die tollen Begegnungen bedanken.
Das Ende des The Clearing Barrel Cafés in Kaiserslautern ist nicht das Ende der politischen Arbeit, sondern im Gegenteil schafft wieder Raum und Zeit um neben der räumlich so und so unabhängigen Beratungsarbeit, die tatsächliche notwendige politische Arbeit zu tun.
Die Arbeit geht weiter – nur die Form wird sich ändern in ein Pop-Up mobiles GI-Café, dass gerne auf Einladung zu euch kommt.

English
It´s a pity but due to my health issues I will shut down The Clearing Barrel in the near future, by December 31, 2016 at the latest.
The Clearing Barrel will be closed, except for a few instances when supporters will operate it on their own responsibility.
I will post upcoming events and opening times here.
The location was a good one, but the actual work does not depend on the location 
The original idea of coming to Kaiserslautern and the military region of the West Palatinate as the base for the work of the café and MCN e.V. was a good one at first.
Over the 5 years of its existence, it fulfilled the desire for a place where a wide range of people and groups can meet. There were many amazing and moving interpersonal encounters with US soldiers, refugees, artists, students, German and US veterans, different initiatives and groups, political and apolitical people of all ages which would not have been possible without The Clearing Barrel.
More than 300 political and cultural events and meetings have shown the great need for a place like that in the region and I want to thank everyone for the great cooperation, the support and the personal dedication and for all the pleasurable encounters.
The end of the The Clearing Barrel in Kaiserslautern is not the end of the political work in fact, it frees up more space and time for doing really necessary political work alongside the counselling work that does not depend on location anyway.
The work will continue - just in a different shape
weiterlesen

Kontakt

Richard-Wagner-Straße 48
67655
Kaiserslautern
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite