Deutschlands größte Spendenplattform

Initiative Frieden e.V.

wird verwaltet von Tristan Lemke

Über uns

Zweck des Vereins ist eine Verminderung weltweiten Gewaltpotentials durch den kreativen Austausch kultureller Güter zur Förderung eines gegenseitigen Verständnisses verschiedener Kulturen und der ihnen eigenen Denk- und Handlungsstrukturen sowie durch die Erarbeitung, Diskussion und eventuelle Umsetzung anderer diesem Zweck dienender Konzepte. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts “Steuerbegünstigte Zwecke” der Abgabenordnung. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Die Mitarbeit ist grundsätzlich ehrenamtlich. Es darf keine Person durch Verwaltungsausgaben, die den Zwecken des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 2.879,17 € Spendengelder erhalten

  Tristan Lemke  16. März 2022 um 16:25 Uhr

Im August 2021 verlor die Bwaise Slum Children's Initiative das Kinderheim, das sie seit 2012 gemietet hatte, als das Grundstück aufgekauft wurde, um einen Geschäftskomplex darauf zu bauen. Seitdem leben die Waisenkinder bei einheimischen Familien. Dies ist nicht ideal, weil die Familien unter schlechten Bedingungen leben und die Initiative die Sicherheit der Kinder nicht garantieren kann. Die Initiative plant daher, ein Grundstück außerhalb von Kampala zu kaufen und dort ein neues Waisenhaus zu bauen. 

Die Bwaise Slum Children Initiative hat inzwischen gut 450 m² Land in Kalule erworben, um dort das Kinderheim zu errichten. Der entsprechende Vertrag liegt uns vor. Außerdem ist es uns gelungen, die benötigten Gelder nach Uganda zu transferieren. Damit kann nun endlich der Bau des Hauses beginnen. Die Verträge wurden bereits mit dem Bauunternehmen geschlossen. Der Entwuf sieht vor, dass das einstöckige Haus in zwei spiegelbildliche Hälften aufgeteilt wird. Jede Hälfte besteht aus einem Raum, einem gefliesten Bad mit Wasseranschluss und einem kleinen Abstellraum. 

weiterlesen

Kontakt

Spandauer Weg 29
37085
Göttingen
Deutschland

Tristan Lemke

Nachricht schreiben