Deutschlands größte Spendenplattform

Österreichische Lebensbewegung

wird verwaltet von Tara Harbeck

Über uns

Schwangerschaftskonflikt und Schwangerschaftsabbruch in Krisenzeiten:
Eine Schwangerschaft kann jederzeit eine Krise sein – nicht nur in Corona Zeiten! Wir leben zwar in einem sehr reichen, sozial abgesicherten und liberalen Staat – und trotzdem wird ein Kind oft als Katastrophe empfunden. Woran liegt das? Am fehlenden Geld allein wohl nicht. Deshalb lassen wir eine von unseren Klientinnen ihre Geschichte erzählen.
Ich war in der sechsten Woche schwanger. Ich liebe Kinder – deshalb bin ich Kindergärtnerin. Meine Beziehung zu meinem Freund war aber wackelig, seit er wusste, dass ich schwanger bin. Er drohte mit Selbstmord und Gewalt, falls ich das Kind bekäme. Und ich bekam dann Angst, eine alleinerziehende Mama zu werden. Ich wollte mein Kind bekommen – und rief bei der Hotline an. Ich bedanke mich für das Gespräch: Ich habe meinen Sohn zur Welt gebracht und bin glücklich. Mein Freund ist wieder zusammen mit uns, und auch glücklicher Vater.

Kontakt

Rasumofskygasse 1
1030
Wien
Österreich

Kontaktiere uns über unsere Webseite