Deutschlands größte Spendenplattform

Mercy Air Deutschland e.V.

wird verwaltet von Armin Krämer

Über uns

Flugdienst für Menschen in Not
Mercy Air fliegt seit 1991 zu Menschen in Not im südlichen Afrika. Die Flugbasis befindet sich in White River im Nordosten von Südafrika. Durch diese zentrale Lage sind die umliegenden Einsatzländer innerhalb kurzer Zeit erreichbar – eine gute Kombination von Flugzeug und Hubschrauber erweist sich dabei als äußerst wertvoll und effektiv. Es besteht eine gute Zusammenarbeit mit über 50 Hilfsorganisationen und der UN. Sämtliche Hilfsflüge erfolgen ab der Flugbasis in Südafrika. Das internationale Team besteht aus Piloten, Technik- und Logistik-Fachleuten. Neben Mercy Air Südafrika ist Mercy Air mit Länderbüros in Schweden, den USA, der Schweiz und Deutschland vertreten. Seit 2018 ist Mercy Air Deutschland in diese internationale Partnerschaft eingebunden und unterstützt das gesamte Flugprogramm. Getragen wird die christlich-humanitäre gemeinnützige Organisation durch Spenden von Firmen, Privatpersonen und Stiftungen.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 2.280,62 € Spendengelder erhalten

  Armin Krämer  26. Mai 2021 um 18:06 Uhr

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/087/601/239186/limit_600x450_image.jpg

Kleiner Rückblick in Zahlen - was die Spenden alles bewirkt haben: 

Seit 2016 arbeitet die Good Shepherd Eye Clinic mit Mercy Air und dem Raleigh Fitkin Memorial Hospital zusammen. Das Projekt „Sight Flight“ – oder eben „Sicht-Flug“ – erleichtert die Arbeit der Augenärzte und Krankenschwestern enorm und hilft dabei, effizienter zu arbeiten: Seit 2016 konnten dank den Heli-Transporten über 8000 Menschen untersucht, 350 Kataraktoperationen ausgeführt und rund 5000 Lesebrillen verteilt werden - so auch jetzt wieder um die Ostertage in 2021.

Für den Weg von Siteki in die Klink in Maghubeleni und zurück (147 km) benötigt ein Fahrzeug 5 Stunden. Der Helikopter bewältigt die Strecke in 50 Minuten. In den gewonnenen 4 Stunden und 10 Minuten können die Ärzte 40 Patienten zusätzlich untersuchen.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/087/601/255305/limit_600x450_image.jpg

Die stark ins Gewicht fallenden Kosten der Helikoptereinsätze werden von Mercy Air getragen. Deren Quelle sind Spendengelder aus der Schweiz, Deutschland und den USA. Mercy Air ist 2021 rund 30 Jahre alt, deshalb geht die Good Shepherd Eye Clinic davon aus, dass diese Finanzierung nachhaltig ist. 
Die Ziele, die mit dem Projekt „Sicht-Flug“ gesetzt wurden, konnten alle übertroffen werden. Alle Kennzahlen werden laufend überprüft und verbessern sich stetig. Dazu gehört eine bessere Auslastung der Operationszimmer durch die höhere Quote der transportierten Patienten. Das Hauptaugenmerk gilt der Anzahl gefundener Katarakte, die in eine Operation resultieren. „Sicht-Flug“ ist kosteneffizient, zuverlässig, hilft den Armen und ist an die Verhältnisse in Eswatini angepasst. Für die Good Shepherd Eye Clinic ist es heute unvorstellbar, die Einsätze ohne die Vorteile von „Sicht-Flug“ und ohne die Unterstützung von Mercy Air durchzuführen.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/087/601/255306/limit_600x450_image.jpg

Vielen herzlichen Dank an alle Spender, die mit diesem Projekt wieder Licht in das Leben vieler Menschen gebracht haben!
Der nächste Einsatz wird kommen...

weiterlesen

Kontakt

Stauferstr. 38
71334
Waiblingen
Deutschland

Armin Krämer

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite