Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Tierschutzverein Berglen e. V.

wird verwaltet von Tom Schmidt

Über uns

Ein einzelnes Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier- und dies ist unser Ziel- und Motto.
Der Tierschutzverein Berglen e.V. wurde im Jahre 1997 gegründet und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Ziele. Alle aktiven- und passiven Mitglieder sind ehrenamtlich, unentgeltlich und in ihrer Freizeit, neben Familie und Beruf zum Wohle des Tieres tätig. Leider gibt es das Wort „Tierschutz“. Würde jeder Mensch mit seinen Tieren liebevoll und verantwortungsvoll umgehen, sie artgerecht halten, so könnte man vielen Tieren Leid und Schmerz ersparen. Aus diesem Grund setzen wir uns ein. Wir schauen hin und nicht weg!
Als erste Gemeinde in Baden-Württemberg dürfen wir zudem Stolz darauf sein, die mittlerweile in mehr als 750 Städten- und Gemeinden eingeführte Katzenschutzverordnung zum Wohle der Streuner- und heimatlosen Straßenkatzen um- und eingesetzt zu haben. Dies ist mit u. a. erheblichen Kastrationskosten verbunden.

Letzte Projektneuigkeit

Und wieder haben wir "Flaschenkinder"

  Tom Schmidt  19. September 2020 um 23:08 Uhr

Gefunden wurden die beiden kleinen Katzenkinder, erst wenige Tage alt, auf einem Bauernhof, in einem Kuhstall. Warum die Katzenmutter die beiden "Findlinge" dort abgelegt hat, ist uns verschwiegen geblieben. 
Es wurde eine Futterstelle für die Katzenmutter eingerichtet, leider ist sie nicht mehr an dem "Ablageort" aufgetaucht- so musste schnell Hilfe geleistet werden.
Ein aufmerksamer Mensch hat uns informiert, so konnten wir die beiden kleinen Katzenkinder in unsere Obhut nehmen.
Unterkühlt, ausgehungert und mit Blasenentzündung kamen sie auf eine unserer ehrenamtlichen Pflegestellen.
Dort heisst es jetzt: alle 2 Stunden mit der Spritze füttern, ein Kampf, der noch nicht gewonnen ist, denn auch die tierärztliche Behandlung wegen der Blasenentzündung muss noch anschlagen.
Wir drücken, mit EUCH, alle Pfötchen- und Däumchen.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/084/019/234506/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/084/019/234508/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/084/019/234509/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/084/019/234511/limit_600x450_image.jpg








weiterlesen

Kontakt

Schubertweg 6
73663
Berglen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite