Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

wird verwaltet von Jan Pörksen, Vorsitzender d. Kuratoriums

Über uns

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein für Jugendaustausch und interkulturelles Lernen. Die Organisation arbeitet ehrenamtlich basiert und ist Träger der freien Jugendhilfe. Das Ziel von AFS ist es, die Entwicklung von interkulturellen Kompetenzen zu fördern und weltweit Toleranz und Völkerverständigung zu unterstützen. Die von AFS entwickelten und durchgeführten Programme wurden von den Vereinten Nationen ausgezeichnet. Neben dem Schüler- und dem Gastfamilienprogramm bietet AFS die Teilnahme an Global Prep Ferienprogrammen und Freiwilligendiensten im sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich sowie interkulturelle Trainingsmaßnahmen an. AFS beschäftigt rund 100 hauptamtliche Mitarbeiter*innen in der Geschäftsstelle in Hamburg sowie in vier Regionalbüros. Über 3.000 ehrenamtlich Aktive engagieren sich deutschlandweit für AFS.

Der Verein finanziert sich aus Teilnahme- und Vereinsbeiträgen, durch Spenden, Stiftungsmittel und öffentlichen Gelder.

Letzte Projektneuigkeit

1000 Dank für so viel Unterstützung in den ersten 48 Stunden der Aktion

  Jan Pörksen, Vorsitzender d. Kuratoriums  20. Mai 2020 um 10:29 Uhr
Neuigkeit geschrieben von Elke Sager, hauptamtlich bei AFS:

Herzlichen Dank für eure Unterstützung! Ihr seid wirklich toll. Fast 100 AFSer*innen haben sich in den letzten zwei Tagen schon an unserer Matching Fund-Aktion mit einer Spende beteiligt. Diese Unterstützung macht Mut und zeigt, dass wir diese Krise gemeinsam meistern können.

Marcel Kause, geschäftsführender Vorstand von AFS Deutschland, hat in einem Gastbeitrag im Magazin AufRuhr der Stiftung Mercator genau auf diese Gemeinschaft hingewiesen, die AFS seit über 70 Jahren ausmacht:

Das Engagement unserer knapp 3.000 ehrenamtlich Mitarbeitenden in Deutschland sowie unserer hauptamtlich Mitarbeitenden, die unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer, deren Eltern und unsere Gastfamilien betreuen, ist gerade in Zeiten der Krise ungebrochen. Es wurde erneut deutlich, dass unser größtes Kapital das Netzwerk von Menschen ist. Menschen, die auf verschiedenen Ebenen zusammenarbeiten, um unsere Welt friedvoller und gerechter für zukünftige Generationen zu gestalten. Als eine der größten Jugendaustauschorganisationen in Deutschland haben wir die Aufgabe, unserem Auftrag nachzukommen, Brücken zu bauen und Menschen miteinander zu verbinden – sei es mit einer Reise in ein anderes Land, oder auf digitalem Wege. Auch wenn uns Ozeane, Sprachen oder Traditionen trennen: Es gibt immer mehr, das uns verbindet als uns trennt. Wie heißt es derzeit so schön: We’re all in this together!

Den vollständigen Artikel kannst du online auf den Seiten des AufRuhr Magazins lesen. 






weiterlesen

Kontakt

Friedensallee 48
22765
Hamburg
Deutschland

Jan Pörksen, Vorsitzender d. Kuratoriums

Nachricht schreiben