Deutschlands größte Spendenplattform

Naume-Kinderstiftung Gulu-Norduganda

wird verwaltet von D. Okot-Opiro

Über uns

Die Situation in Gulu-Norduganda

Seit 20 Jahren herrscht in Norduganda Bürgerkrieg. Die Opfer des Krieges sind hauptsächlich Kinder, davon leben mehr als die Hälfte alleine im Distrikt Gulu-Norduganda. Familien und Dorfgemeinschaften sind in dieser Region weitgehend zerstört.
Viele der geflohenden oder aus der Armee freigekommenen Kinder sind schwerkrank, traumatisiert und leiden an Infektionskrankheiten und Hunger. Sie haben kein zuhause und leben in Camps. Die medizinische Versorgung ist nicht gewährleistet. Die Chancen auf Schul- und Ausbildung sind gering.


Langfristige Zielsetzung

Die Naume-Kinderstiftung setzt sich in der Region Gulu-Norduganda langfristig ein für:

Schul- und Ausbildung
Bau einer Internatsschule für bedürftige Kinder, hauptsächlich Weisenkinder
Medizinische Grundversorgung
Versorgung mit sauberem Wasser und mit Nahrungsmitteln


Die Arbeit vor Ort

Vorstandsmitglieder der Stiftung und freiwillige Teams reisen auf eigene Kosten in die Krisenregion, um die Stiftungsziele umzusetzen. Die Kinder und Jugendlichen in Gulu-Norduganda brauchen schnelle und unbürokratische Hilfe.

Kontakt

Strandpromenade 1
26571
Juist
Deutschland

D. Okot-Opiro

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite