Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Verein Gängeviertel e.V.

wird verwaltet von Nadine Schwalb

Über uns

Wir sind am 22. August 2009 "in die Gänge" gekommen, um 12 Häuser in der Hamburger Innenstadt vor dem Verfall zu retten und einen Raum zu schaffen, an dem durch Kunst, Kultur und Gespräche in Ateliers, Wohnungen und sozialen Projekten Neues entstehen kann. Ziele des Vereins sind die Förderung der Kunst und Kultur, des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege sowie Aufgaben im Bereich der Bildung.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 17.530,94 € Spendengelder erhalten

  Nadine Schwalb  13. Mai 2020 um 17:29 Uhr

Durch die kürzlich bekannt gegebenen Lockerungen der Corona-Bestimmungen ist es dem Gängeviertel erstmals seit fast 2 Monaten wieder möglich, einzelne Flächen mit den bekannten Vorsichtsmaßnahmen für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Den Anfang machte die Ausstellungsfläche MOM Art Space in der Fabrique mit einer teils digitalen, teils analogen Bild-Sprach-Debatte. Mitte Mai folgt wahrscheinlich die Ausstellung "Auf der anderen Seite hängen Kabel" im Raum linksrechts - Galerie für junge Kunst im Gängeviertel.
Trotz der Lockerungen heißt es für den Großteil unserer Angebote: abwarten. Wir müssen davon ausgehen, dass ein Konzert- oder anderweitiger          Veranstaltungsbetrieb, der normalerweise die Vielzahl an anderen kulturellen Angeboten mitfinanziert, frühestens nach dem 30.06. möglich ist. Auch dann werden Einschränkungen den Betrieb erschweren. Auch unser geliebtes Geburtstagsfestival im August wird voraussichtlich nicht stattfinden können.
Eure Spenden helfen uns, Mieten, Versicherungen, Verwaltungskosten, Strom, Wasser, Müllentsorgung und die vielen notwendigen Fixkosten über diese Durststrecke hinweg zu finanzieren und fördern damit den Erhalt des Gängeviertels.
Wir wollen trotzdem nicht im Dornröschenschlaf versinken sondern arbeiten daran, wenigstens digital ein paar Kulturangebote bereitzustellen. Haltet Euch über das Programm auf unserer Website und auf Facebook auf dem Laufenden.

weiterlesen

Kontakt

Valentinskamp 28a
20355
Hamburg
Deutschland

Nadine Schwalb

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite