Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

CoimbraProtokoll gUG (haftungsbeschränkt)

wird verwaltet von Britta Maier-Peveling

Über uns

Seit dem 01.10.2019 ist die gemeinnützige CoimbraProtokoll gUG mbH offiziell am Start! Gegründet von Christina Kiening & Britta Maier-Peveling, zwei Patientinnen mit Multipler Sklerose, die durch die Therapie mit dem Coimbra-Protokoll ihre Gesundheit wiedererlangt haben.

Uns liegt am Herzen, dass möglichst viele Patienten mit Autoimmunerkrankungen die gleiche Chance bekommen, wie wir selbst: Die Chance auf einen Stopp der Erkrankung und eventuell noch eine teilweise Heilung. Die Chance auf ein Leben ohne die schweren Nebenwirkungen, wie sie bei pharmakologischen Therapien häufig auftreten. Kurzum: Die Chance auf ein möglichst ausgeglichenes, gesundes und glückliches Leben.

In enger Abstimmung mit Dr. Coimbra haben wir uns Ziele gesetzt und erste konkrete Projekte gestartet, die es mehr Menschen ermöglichen, diese Therapie in Zukunft anzuwenden.

Letzte Projektneuigkeit

Finanzierung der Charité-Studie gesichert: Falk-Stiftung Nürnberg sagt Gesamtfinanzierung zu!

  Christina Kiening, Coimbraprotokoll gUG  07. Dezember 2019 um 16:23 Uhr

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/074/058/216185/limit_600x450_image.jpg

Nach zwei Jahren harter Arbeit und unzähligen frustrierenden Absagen haben wir nun endlich eine Stiftung gefunden, die uns die Finanzierung einer retrospektiven Studie zur Dokumentation des Coimbraprotokolls zugesichert hat: Die Falk-Stiftung für Bildung und Gesundheit Nürnberg, vertreten durch den Vorstand Carsten Riedel und den Geschäftsführer Thomas Hufnagel, sicherte im letzten Gespräch mit der Charité Berlin und uns die Übernahme der gesamten Studienkosten für die Dauer von vier Jahren zu!
 
Durch die Großzügigkeit der Falk-Stiftung ist es nun sogar möglich, eine kleine Aufwandsentschädigung für Studienteilnehmer auszuschütten, und der Charité eine weitere halbe Assistenzarztstelle für eine zügige Durchführung der Studie zu bezahlen. Auch die Coimbraprotokoll gUG erhält von der Falk-Stiftung ein Budget für drei Ehrenamtspauschalen pro Jahr, so dass wir etwas monetäre Anerkennung an unsere (noch zu findenden) Helfer ausschütten können.
 
In der nächsten Zeit werden wir häufiger nach Berlin reisen müssen, um im ersten Schritt alle notwendigen rechtlichen Rahmenbedingungen zu regeln, Verträge zu unterschreiben und das Projekt im Detail zu planen. Auch ein erstes Kennenlernen der am Projekt Beteiligten soll weiter ausgebaut werden. Vieles werden wir per Videokonferenz regeln, um Kosten zu sparen, aber manches braucht doch den persönlichen Kontakt und einen verbindlichen Händedruck.   
 
Mit Deiner Spende kannst Du uns helfen, die notwendigen Reisekosten und Übernachtungskosten in den nächsten vier Jahren zu bezahlen. Und vielleicht bist Du ja so großzügig, dass noch ein Frühstück für uns rausspringt? :) 




weiterlesen

Kontakt

Rudolf-Diesel-Str. 21
82166
Gräfelfing
Deutschland

Britta Maier-Peveling

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite