Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

KiMiss-Institut

wird verwaltet von PD Dr. Hans-Peter Dürr

Über uns

Das KiMiss-Institut ist die gemeinnützige Partnerorganisation des KiMiss-Projektes der Universität Tübingen. Unter Verwendung von wissenschaftlich fundierten Lebensqualitätskonzepten wurde ein Verfahren entwickelt, mit welchem ein Belastungsindex durch hochstrittige Elterntrennungen bestimmt werden kann - der sogenannte Verlust von Kindeswohl. Die Methode wurde als KiMiss-Instrument online verfügbar gemacht. Entsprechenden Berechnungen können in Form eines KiMiss-Befundes einem Jugendamt, einem Gericht, oder Verfahrensbeteiligten vorgelegt werden, um eine Argumentation im Sinne des Kindeswohls besser führen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter www.kimiss-institut.de.

Letzte Projektneuigkeit

Kindesentzug ist Kindesmisshandlung

  PD Dr. Hans-Peter Dürr  29. November 2019 um 16:44 Uhr
- und was ein heute Jugendlicher zu Kindesanhörungen sagt.

Fallbeschreibung: Das Kind wurde 2002 geboren, die Eltern sind gemeinsam sorgeberechtigt und leben zusammen. 2006 flieht Elternteil A zu den eigenen Eltern und begründet dies mit 'Flucht' aus Angst vor / wegen Bedrohung durch Elternteil B. Es kommt zu einer wochenlangen Unterbrechung des Kontakts zwischen dem Kind und Elternteil B. Eine gerichtliche Klärung wird durch die Anwältin von A verschleppt, ... 

Lesen Sie die gesamte Falldokumentation mit KiMiss-Befund: KiMiss Falldokumentation Nr. 19-09.pdf ... Der Jugendliche formuliert heute, 17-jährig, dass er sich all dem, und insbesondere Anhörungen, nie wieder aussetzen lasse.
weiterlesen

Kontakt

Gartenstraße 29
72074
Tübingen
Deutschland

PD Dr. Hans-Peter Dürr

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite