Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ocean Wildlife Project e.V.

wird verwaltet von Ocean Wildlife Project

Über uns

Die Wildtiere des Ozeans sind von Überfischung und Verschmutzung bedroht. Ocean Wildlife Project e.V. setzt sich für den Schutz der Wildtiere des Ozeans ein. Die Organisation fördert gezielte Forschungsprojekte, welche die Errichtung und Erstellung von Meeresschutzgebieten und Nationalparks vorantreiben. Die Migrationen und Habitate von bedrohten Hai- und Rochenarten nehmen einen besonderen Fokus ein. Eine Spende wird direkt in lokalen, effektiven Projekten eingesetzt, welche von Forschern und Experten angeführt werden. Wir bedanken uns, dass sie durch Ihre Spende ein Teil des Schutzes der Wildtiere des Ozeans werden!

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 5.468,11 € Spendengelder erhalten

  Ocean Wildlife Project  15. Januar 2020 um 17:24 Uhr
EINSATZ UND ZWECK DER FÖRDERMITTEL || OWP || 2020
Ocean Wildlife Project e.V. fördert wissenschaftliche Projekte, welche den Schutz der Wildtiere des Ozeans fördern. Im Fokus der Projektförderungen stehen Arbeiten, die eine Errichtung und Ausweitung von Meeresschutzgebieten vorantreiben.
Seit 2019 fördert OWP das Projekt "Blaue Savanne", welche durch gezielte Hai-Forschung den Schutz der Wildtiere des Bazaruto Nationalparks verbessert. Auch in 2020 wird OWP das Projekt von Lukas Müller und seinen Forscherkollegen finanziell unterstützen.
Der Hauptfokus des Projekts ist es zu verstehen, welche Habitate die Bullenhaie der Blauen Savanne am häufigsten aufsuchen. Die Hai-Hotspots sollen durch das Anbringen von Akustik- und Satellitensendern an den Haien identifiziert werden. Dann können die Ranger und Naturschützer des Nationalparks diese wichtigen Habitate effektiv überwachen und somit Haie und andere Wildtiere des Ozeans schützen. Darüber hinaus entnehmen die Forscher sowohl frei schwimmenden Haien, als auch den lokalen Gewässern DNA-Proben. Diese dienen dazu herauszufinden, welche Populationen entlang der Küste miteinander verwandt sind und in welcher genetischen Verfassung sich diese befinden. Somit können bessere Prioritäten zum Schutz der Hai- und anderer Wildtierpopulationen gesetzt werden.
Die Forschungs-Methoden des Teams umfassen unter anderem:
Probenentnahme von Bullenhaien Anbringung von Satellitensendern an Haien (miniPAT Wildlife Computers) Anbringung von Akustiksendern an Haien (Vemco V16) Platzierung von Akustikempfängerstationen (Vemco VR2W) Entnahme von eDNA Proben DNA-Sequenzierung und Analysen (minion & next-Gen) ...
Mit diesen Arbeiten sind weitere Kosten für die Forscher verbunden. Um die Forschung im Feld effektiv durchführen zu können, benötigen die Forscher Unterstützung in den weiteren Feldern:
Bootsequipment und Reparaturen des Expeditionsbootes Reisekosten zum Expeditionsort Benzinkosten für die Nutzung des Expeditionsbootes Materialkosten für Empfängerstationen Tauchequipment Laborchemikalien und Ausrüstung ...
Der Verein fördert besonders jene strategischen Arbeiten, welche nicht durch andere Fördermittel gedeckt sind und die Fortführung des Projekts sichern. OWP weist an dieser Stelle darauf hin, dass alle geförderten Forscher auch Fördergelder aus anderen Quellen (Grants, Sponsoring, Universitäten...) erhalten, um den langfristigen Erfolg ihrer Arbeit zu erzielen.
Jedes Jahr werden alle OWP-Unterstützer in Form eines Jahresberichts über den Einsatz der Spenden und die Fortschritte der geförderten Projekte informiert. In diesem Sinne bedanken wir uns sowohl bei unseren OWP-Unterstützern, Forschern und auch Betterplace.org für das Mitwirken an einer nachhaltigen Zukunft unseres Ozeans!
weiterlesen

Kontakt

Schiefenberg 18
45239
Essen
Deutschland

Ocean Wildlife Project

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite