Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Forschungsgesellschaft Flucht und Migration e.V.

wird verwaltet von S. Schlindwein, unterstützt die Kampagne

Über uns

Die Forschungsgesellschaft Flucht und Migration e.V. (FFM) besteht seit 1994. Sie recherchiert und veröffentlicht zu Fluchtbewegungen an der Peripherie der Europäischen Union im Kontext sozialer Kämpfe. Bezugspunkte sind die Interessen Geflüchteter und Migrant*innen sowie die Kritik der Migrations- und Flüchtlingspolitik. Die transnationale Selbstorganisation soll forschungsaktivistisch gestärkt werden, in Kooperation mit flüchtlingspolitischen Verbänden, mit engagierten Gruppen vor Ort und mit akademischen Einrichtungen.

Bei unseren Untersuchungen beziehen wir uns nicht nur auf Migrationsbewegungen, sondern auch auf die Zirkulation von Menschen, Mentalitäten, Informationen und Erfahrungen, Alltagskämpfen, Nachrichten und Remissen, die wir als Globalisierung von unten verstehen – von der Sahara über Nordafrika bis in die europäischen Großstädte und Agrarplantagen.

Die FFM ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 2.438,43 € Spendengelder erhalten

  S. Schlindwein, unterstützt die Kampagne  01. Juli 2020 um 17:35 Uhr

Liebe Unterstützer*innen von migration control, wir freuen uns sehr, Euch über den Fortschritt des Projekts migration control zu informieren. Dank Eurer Spenden haben wir seit der Projektübernahme im Sommer 2019 eine Menge erreicht: Zahlreiche Journalist*innen, Wissenschaftler*innen und Aktivist*innen haben die Inhalte des taz-Dokumentationsprojekts aktualisiert und überarbeitete Länderberichte veröffentlicht. Mit Euren Spenden haben wir ihre Arbeit geringfügig honoriert. Das möchten wir auch weiterhin tun - gerade für Publikationen aus dem Globalen Süden. Geld ist außerdem in die Entwicklung unserer neuen Website migration-control.info geflossen. Auch in Zukunft wird unser Forschungskollektiv die Externalisierung der Migrationspolitik der Europäischen Union und ihrer Mitgliedsstaaten kritisch beobachten und Entwicklungen dokumentieren.

Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck an den Übersetzungen der Inhalte auf Englisch und Französisch. Einzelne Beiträge sind schon auf Arabisch erschienen, das werden wir in der Zukunft weiter ausbauen. Darüber hinaus möchten wir migration-control.info noch benutzerfreundlicher machen. Es braucht also weiterhin Eure Hilfe!

Unterstützt uns dabei, die Praktiken und Auswirkungen der europäischen Migrationskontrolle publik zu machen. Teilt die Seite mit Euren Freund*innen und unterstützt unsere Initiative!
Solidarische Grüßedas Forschungskollektiv rund um migration-control.info

weiterlesen

Kontakt

Gneisenaustr. 2 A
10961
Berlin
Deutschland

S. Schlindwein, unterstützt die Kampagne

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite