Deutschlands größte Spendenplattform

Gawad Kalinga e.V.

wird verwaltet von P. Scheid

Über uns

Arbeitslosigkeit und das Hausen in provisorischen Wellblechhütten machen für Millionen Menschen in den Philippinnen das Überleben zu einer täglichen Herausforderung. Hinzu kommen die Naturkatastrophen wie jene drei Taifune, die auf einen Schlag 43.000 Menschen heimatlos machten.

Land für Landlose, Obdach für Obdachlose und Nahrung für Hungernde sind wesentliche Ziele des Projektes Gawad Kalinga ( "Obhut gewähren"). Hier geht es nicht nur um das solide Dach über dem Kopf, sondern auch um Arbeit für die Bewohner sowie um Ausbildung für die Kinder.

Die GK-Dörfer entstehen mit Hilfe von Sponsoren; für den Bau eines Hauses werden derzeit 1.400 € benötigt.

Einer der wesentlichen Sponsoren von Gawad Kalinga ist die Jesuiten-Universität Ateneo de Manila. Unser gemeinnütziger Verein Gawad Kalinga e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die Bemühungen der Ateneo de Manila-Universität um Hilfe für die sozial schwachen Bevölkerungsgruppen der Philippinen zu unterstützen. Die guten persönlichen Kontakte zu dieser Universität stellen sicher, dass unsere Gelder direkt und mit geringst-möglichem administrativen Aufwand den Projekten zugute kommen.

Auf unserer Homepage www.gawad-kalinga.org informieren wir unter "Förderprojekte" regelmäßig über die Verwendung unserer Mittel. In Absprache mit der Universität werden derzeit Häuser in dem neuen GK-Dorf Molave Village in Metro Manila gebaut.

Unser Verein erhält seine Fördermittel einerseits aus Mitgliedsbeiträgen andererseits aus Spenden. Der Mitgliedsbeitrag ist bewusst gering gehalten: 20 € pro Jahr für die Einzelmitgliedschaft, 30 € für die Familienmitgliedschaft. Wenn Sie sich für unseren Verein interessieren, so können Sie weitere Informationen, aber auch den Antrag auf Mitgliedschaft von unserer Homepage herunterladen. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Mithilfe bei einem faszinieren und sehr fruchtbaren Projekt.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 117,00 € Spendengelder erhalten

  P. Scheid  04. März 2021 um 13:48 Uhr

Unser Projektantrag zum Bau weiterer 60 Häuser in dem von uns errichteten Dorf German Village - GK St. Joseph liegt dem BMZ zur Begutachtung vor. Wir hoffen sehr, dass er bewilligt wird und wir mit dem Bau im Mai 2021 beginnen können. Damit wäre dieses Dorf auf 150 Häuser ausgebaut. Das Dorf German Village - GK Dasmarinas wurde im vergangenen Jahr feierlich eingeweiht. Es hat 68 Häuser.
Wir sind sehr glücklich dass wir - mit Hilfe unserer Mitglieder und Spender, aber auch dem BMZ - etwa 1000 Armen in den Philippinen eine neue soziale Gemeinsamkeit und ein sicheres Dach über dem Kopf errichten konnten. Dabei sind besonders auch die Kinder in unserem Blick: Sie können jetztz nicht nur miteinander spielen, sodern besuchen auch regelmäßig die nahe gelegenen Schulen. Unser POrojektpartner und Freund Pater Ben Nebres sagte: "Wenn Du Armut bekämpfen willst, kümmere Dich um die Kinder; denn sie sind es, die das Leben in den nächsten Jahren und Jahrzehnten formen werden".
Allen Unterstützern - Vereinsmitgliedern und Spendern - gilt unser herzlicher Dank.
Peter Scheid

weiterlesen

Kontakt

In der Russbreite 10
37077
Göttingen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite