Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

nesola - nicht allein e.V.

wird verwaltet von J. Kellner

Über uns

nesola - nicht allein e.V. ist ein gemeinnütziger, ehrenamtlicher Verein, der sich in nachhaltigen Projekten für benachteiligte Kinder, Jugendliche und ihre Familien in dörflichen Gemeinden in Ghana einsetzt. Projekte rund um Bildung, Basisversorgung, Notfallhilfe und Bildung haben bei nesola - nicht allein e.V. einen hohen Stellenwert. Dabei arbeitet sie sehr eng mit der ghanaischen Partnerorganisation Afframsikpa Children's Foundation zusammen, um die lokalen Akteure aktiv und gleichberechtigt in Entscheidungen, Projekte und Prozesse miteinzubinden.
nesola - nicht allein e.V. wurde im Oktober 2018 in Jena gegründet und ist dort im Vereinsregister verzeichnet. Die Mitglieder sind eng vernetzt und einige sind studierte Sozialarbeiter*innen. Die erste Vorsitzende fliegt regelmäßig nach Ghana und ist dort in den Projekten tätig.

Letzte Projektneuigkeit

Jahresrückblick 2020 für Beatrice

  J. Kellner  14. Januar 2021 um 20:57 Uhr

Liebe Spender*innen,

Vielen Dank, dass ihr auch in diesem Corona - Jahr Beatrice unterstützt habt und vor allem weiterhin Geduld beweist. 

Das Jahr 2020 begann gut für Beatrice. Sie führte fast alle finalen Untersuchungen in der Universiätsklinik in Accra durch und ihr Team, bestehend aus einer Krankenschwester, ihren Eltern und Christian Affram hielt fest zu ihr, unterstützte sie und beriet sich untereinander zur Situation.

Nachdem alles endlich so aussah, dass wir zur Planung der OP bereit waren, trat Corona in unser aller Leben und stellte nicht nur unser Leben auf den Kopf. Auch in Ghana wurden nicht lebensnotwendige OPs abgesagt und Beatrice musste ebenfalls geschützt werden. Leider entspannte sich die Situation für Beatrice noch nicht soweit, als dass die Untersuchungen wieder aufgenommen werden konnten.

Wir haben jedoch große Hoffnungen zeitnah wieder in den Prozess einzusteigen. 

In der Zwischenzeit geht es Beatrice gut. Durch die Fahrten nach Accra und die Aufklärung über ihre Erkrankung erhielt sie viel Anerkennung und integrierte sich zunehmend in ihrer Schule und ihrem sozialen Umfeld. Sie wurde selbstbewusster und fröhlicher. Als die Schule aufgrund von Corona ausfallen musste, trafen sich Lerngruppen auf ihrem Grundstück, um ihr das Lernen zu erleichtern. 

Schon jetzt zeigt Euer Engagement also Wirkung und Beatrice hat bereits an Lebensqualität und Hoffnung gewonnen.

Vielen Dank dafür.

weiterlesen

Kontakt

k. A.
99085
Erfurt
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite