Deutschlands größte Spendenplattform

"Ein Hospiz für Tübingen e. V."

wird verwaltet von G. Gregor

Über uns

Der Verein „Ein Hospiz für Tübingen“ wurde 2013 gegründet. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, die Verwirklichung und den Betrieb eines stationären Hospizes in Tübingen zu ermöglichen.
Wichtig war es zunächst, die Hospizidee in der Bevölkerung bekannt zu machen. Auch wollten wir mit diesem Verein die Menschen dafür gewinnen, dass Tübingen und der Landkreis ein stationäres Hospiz dringend brauchen.
Dank unseres Engagements und unserer Überzeugungsarbeit wird in Tübingen bis 2020 ein stationäres Hospiz mit 8 Betten errichtet. Es wird auf dem Gelände des Deutschen Instituts für ärztliche Mission (Difäm) in der Nachbarschaft des Paul-Lechler-Krankenhauses gebaut. Bauherr und Betreiber werden das Difäm sein.
In der folgenden Etappe ist es das Ziel, den Abmangel bei der Finanzierung des Hospizes zu mindern und zusätzlich Wohltaten für die Hospizgäste zu ermöglichen.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 1.675,00 € Spendengelder erhalten

  G. Gregor  14. April 2021 um 18:11 Uhr

Jedes Hospiz benötigt einen Raum der Stille, damit es ein Angebot gibt für einen Rückzug ,fürs Alleinsein für geschützte Gespräche, um zu trauern, zu weinen, nachzudenken. Dieser Raum soll Geborgenheit geben ,soll zum eintreten einladen und durch runde Elemente schützend wirken. Unser Verein plant diesen Raum mit und finanziert ihn, worüber der Bauherr, das Difäm, sehr froh ist. Auch erkennt man, wohin die Spendengelder und Mitgleiderbeiträge hinsichtlich Unterstützung in der Innenausstattung geflossen sind ,denn es ist das Projekt unseres Vereins

weiterlesen

Kontakt

Postfach 210243
Tübingen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite