Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Nicaragua-Forum Heidelberg e. V.

wird verwaltet von R. Kurz

Über uns

Das Nicaragua-Forum Heidelberg e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Menschen und Organisationen in Nicaragua unterstützt, indem er lokale Projekte vor Ort direkt von Deutschland aus finanziert.

Fast alle unsere Projekte werden ausschließlich durch Spenden von Privatpersonen finanziert. Auf die bei vielen Organisationen üblichen Abzüge von Verwaltungskosten können wir bei Projektspenden verzichten, weil:
- unsere Mitglieder seit vielen Jahren ehrenamtlich arbeiten
- die Kosten für Projektbesuche von unseren Mitgliedern durch direkte Spenden aufgebracht werden
- Ausgaben für Informationsveranstaltungen und -material können wir durch Mitgliedsbeiträge decken

Jeder Betrag ist Willkommen und hilft.
Vielen Dank!

Für weiterführende Informationen und unsere Projektübersicht in Nicaragua besuchen Sie bitte unsere Homepage:
https://www.nicaragua-forum.de/index.html

Letzte Projektneuigkeit

2019: Ein Jahr voller Träume. Danke für Deine großzügige Unterstützung!

  Lucas Jonathan F.  14. Januar 2020 um 22:35 Uhr

Hallo zusammen, 

seit dem Start unserer Spendenaktion für La Esperanza Granada (LEG) habt ihr, gemeinsam mit vielen weiteren großzügige Menschen aus aller Welt, 5.891,50,- € gespendet. 
Ein großer Teil dieser Summe kam durch Euch, meine Familie sowie alte und neue Freunde zusammen. 
Vielen Dank, dass ihr mir vertraut und an die großartige Arbeit glaubt, die LEG leistet. 

Die Spenden gingen nach den Weihnachtsferien und Silvester Anfang 2019 deutlich zurück. Daher beschloss ich, meine Zeit, Energie und Geld in eine wohltätige Fahrradtour zu investieren, um das Bewusstsein der Menschen zu wecken und sie wieder dazu zu bewegen, für LEG zu spenden. 

Ich wählte als Start den Dom meiner Heimatstadt Mainz und als Ziel die Kathedrale von Santiago de Compostela, ESP. Am 2. Juni startete ich. Ich habe meine Reise auf Instagram (mainz2santiago) als Dankeschön an alle Spender*innen dokumentiert. 

3.200km und 3 Monate später, kam ich glücklich, stolz und erschöpft in Santiago an. Ich halte diese Reise für das Beste, was ich bisher in meinem Leben getan habe. Unterwegs habe ich neue Freunde aus der ganzen Welt kennen gelernt, die z.T. auch Spender wurden oder die Botschaft verbreiteten. Ich habe vor 60 Kindern in einem galizischen Dorf eine spontane Präsentation gehalten, die zu 2 spanischen Zeitungsartikeln führte. 

Seit meiner Rückkehr habe ich einen Vortrag an einem Mainzer Gymnasium gehalten und mindestens zwei weitere Vorträge folgen 2020. Meine Präsentation heißt "Nicaragua - mehr als Schokolade". Ich spreche über LEG und unsere Spendenaktion, meine Charity-Radtour für LEG von mainz2santiago, Nicaragua als Land, seine Geografie, Demografie und Geschichte. 

Ich glaube, dass diese Welt ein besserer Ort wird, wenn man gute Dinge für andere tut und sich um die Kinder dieser Welt kümmert. Also, wenn du kannst, bitte gerne weiterhin unterstützen. Vielen Dank. 

Ein frohes und gesundes neues Jahr Dir und Euch allen. 

Dein/Euer Lucas


weiterlesen

Kontakt

Angelweg, 3
69121
Heidelberg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite