Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ökumenischer Verein für Flüchtlinge e.V.

wird verwaltet von Christina J.

Über uns

Der Ökumenische Verein für Flüchtlinge, Asylsuchende und Migration e.V. leistet seit 20 Jahren Asyl- und Integrationsarbeit. Ziel des Vereins ist, Menschen in Not Hilfe, Begleitung und Schutz zu gewähren. Er unterstützt zugewanderte Menschen auf vielfältige Art und Weise, in unserer Gesellschaft anzukommen und ein eigenständiges Leben führen zu können. Der Verein hat mehrere Auszeichnungen auf Bundes- und Landesebene erhalten. Mittlerweile zählt er ca. 200 Mitglieder. Der Verein finanziert sich rein durch Spenden, Mitgliederbeiträge und vereinzelt Projektgelder.

Letzte Projektneuigkeit

Bericht: Ein Tag mit Kindern und Jugendlichen auf der Edelweißhütte

  Christina J.  05. Dezember 2019 um 09:50 Uhr

Wir möchten euch diesmal einen Einblick in unsere Kinder- und Jugendarbeit geben. Ende Oktober haben wir mit 16 Kindern einen erlebnispädagogischen Tag in der Natur verbracht.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an euch, ihr habt mit eurer Spende diesen Tag überhaupt ermöglicht!!

Ein Bericht:

08:30 Uhr Treffpunkt KOMM: 19 Kinder und Jugendliche sollen gleich eintrudeln. Zwei sagen kurzfristig ab, drei kommen trotz Anmeldung nicht. Dafür kommen zwei andere Kinder, die nicht angemeldet waren. Ein ganz normaler TagesbeginnDie ehrenamtlichen FahrerInnen stehen pünktlich bereit, unsere Schützlinge auf die Edelweißhütte zu bringen. 15 Minuten später sind wir so weit und es kann losgehen!

09:00 Uhr: wir kommen pünktlich an, Vicky und Reiner sind unsere Ansprechpartner und Erlebnispädagogen, die das Programm gestalten. Zunächst gehts los, mitten in den Wald. Wir bauen eine eigene Seilbahn! 15 Minuten querfeldein. Kurze Besprechung wie wir anfangen, uns ist kalt. Deshalb stürmen wir gleich los. Wir rennen, sammeln Holz, binden Seile, nehmen uns Kisten.
Seile werden hin und hergeworfen und an Bäumen festgebunden. Dann kann es losgehen, Vicky hilft den Kindern auf der einen Seite der Schlucht, Klettergeschirr und Helme anzulegen und sich mit den Karabinern an den Seilen festzumachen.
Mit Schwung geht es auf die andere Seite der Schlucht, wo jedes Kind von Reiner in Empfang genommen wird. Wer wollte durfte auch eine zweite Überfahrt wagen.

12:00 Uhr: Rückkehr zur Hütte. Wir essen gemeinsam Würstchen mit Kartoffelsalat, als Nachtisch Obst und Lebkuchen. Mit roten Backen und glänzenden Augen berichten die Kinder von dem Abenteuer Seilbahnbau und -fahrt. Dann haben sie noch etwas Zeit zum Fußballspielen.

13:00 Uhr: wir machen eine Wanderung zum Arzbergturm, mit kleiner Pause, in der wir ein Spiel zur Teamstärkung spielen. Auf dem Arzbergturm suchen wir Rapunzel, die doch in luftiger Höhe aus einem Fenster des Turms auf uns herunterblicken sollte. Wir schleichen uns die Stufen hinauf, ganz leise, um die Siebenschläfer, die in dem Turm wohnen, nicht aufzuwecken. Der Ausblick von ganz oben ist überwältigend, wir können ganz Hersbruck überblicken und schauen, wo wir wohnen. Noch eine kurze Pause und dann geht es schnell zurück zur Edelweißhütte, denn wir haben noch etwas vor.

Zurück bei der Edelweißhütte ziehen wir gleich wieder die Kletterausrüstungen an, denn nun geht es richtig hoch hinaus. Wir klettern auf richtig hohe Bäume! Natürlich sichern uns Vicky und Reiner gut ab, so dass wir keine Angst haben müssen.
Viel schneller als uns lieb ist, ist es 17 Uhr und wir werden wieder abgeholt. Ein wirklich aufregender, toller Tag geht zu Ende.

...die Kinder wollen so viel erzählen, aber es ist erstaunlich ruhig im Auto... ein Blick auf die Rückbank verrät, warum: sie sind eingeschlafen. Müde, aber glücklich.

weiterlesen

Kontakt

Prager Str., 24
91217
Bayern - Hersbruck
Deutschland