Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

Aktion Sodis e.V

wird verwaltet von Christop N.

Über uns

Aktion Sodis ist eine ehrenamtlich geprägte Organisation, die aus der Zusammenarbeit zwischen der Fundación Sodis in Cochabamba und dem Projekt Bildung bleibt aus Aachen hervorgegangen ist.

Seit 2013 engagieren sich ehrenamtliche Mitarbeiter im Rahmen des Projektes Bildung bleibt in Kooperation mit Fundación Sodis und weiteren Partnern für die Familien in Boliviens ländlichen Gebieten. Aktion Sodis unterstützt dieses Projekt und engagiert sich im Bereich Gesundheit und Wohlergehen, hochwertige Bildung, sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen, bezahlbare und saubere Energie. Um die Projekte möglichst effektiv zu gestalten, ist eine langfristige Unterstützung zielführend. Das Projekt Bildung bleibt trägt nicht umsonst seinen Namen, denn Ziel ist es durch Bildung langfristige Weiterentwicklung in den ländlichen Gemeinden Boliviens zu fördern. Unsere Vision ist es, mit Bildung zukünftig die Entwicklungszusammenarbeit unnötig zu machen.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 2.583,34 € Spendengelder erhalten

  Christop N.  22. Juni 2022 um 12:22 Uhr
Projektmonitoring und -Evaluierung | Ausreiseteam testet Monitoring-App Nisaba mit Lokalexpert*innen

Seit ein paar Wochen sind wir zum ersten mal nach 2 langen Pandemiejahren mit einem Aktion Sodis Team vor Ort in Bolivien. Benni, Larissa, Maria und Benjamin begegnen altbekannten Menschen, erleben die Früchte vergangener Projekte, berichten uns aber auch über Herausforderungen, die sie vor Ort vorfinden. Unser gemeinsames Projekt Sumaj Causay mit der Fundación SODIS ist nun in seiner finalen Phase.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/062/869/281794/limit_600x450_image.jpg
Larissa, Benjamin und Benedikt nahmen an verschiedenen gemeinsam mit der Fundación SODIS umgesetzten "Escuelas de Campo" teil. In diesen regelmäßigen Schulungen in allen Gemeinden Micanis wird mitunter ein Bewusstsein für Themen der Hygiene und Gesundheit geschaffen. Aber auch zwei andere wichtige Fokusthemen von Aktion Sodis sind vertreten: Ernährungssicherheit und Geschlechtergleichstellung.

Vor Ort besuchen unsere Ausreisende viele der Gemeinden, in denen das Projekt umgesetzt wurde. Es gilt Erfolge mit der Bevölkerung zu feiern und Lessons Learned festzuhalten. Zugleich ist es uns wichtig zu evaluieren, welche der geschaffenen Strukturen bereits auf eigenen Beinen stehen kann und welche mit gezielten Maßnahmen noch weiter in die Eigenständigkeit überführt werden müssen. Hierfür werden wir Ihre Spenden einsetzen.

Angesichts der schieren Weite des Distrikts Micani und der dezentralen Natur unserer Projektdurchführung, gelingt es unserem Ausreiseteam nur Stichproben zu erfassen. Die Beobachtungen sind als qualitativ einzustufen.
Es liegt uns viel daran eine belastbarere Evidenzbasis für die Wirksamkeit unserer Projekte zu schaffen. Für diesen Zweck entwickeln wir seit 3 Jahren eine für das Monitoring von dezentralen Projekten über ein Multiplikatoren-Netzwerk. Die Idee ist einfach: Alle Stakeholder eines Projektes, etwa die Mitarbeiter*innen von Sodis oder die Lokalexpert*innen, erheben laufend Monitoringdaten innerhalb ihres Zuständigkeitsgebiets und ihrer Rolle und erhalten zugleich in Echtzeit auf einen Blick Einsicht über den Status und die Wirkung des Gesamtprojekts. Im Projekt Sumaj Causay wird die App zum ersten mal flächendeckend in einem Aktion Sodis Projekt eingesetzt. Unsere Ausreisenden Benjamin und Benedikt führen Schulungen durch und versuchen herauszufinden, wie man das Nutzerinterface so intuitiv wie möglich gestalten kann. Außerdem bespricht man eine Ausweitung der Nutzung der App auf andere Aktion Sodis Projekte. Und auch zwei weitere Organisationen nutzen bereits die Nisaba App!

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/062/869/281795/limit_600x450_image.jpg
Bild: Schulung von Sodis-Mitarbeiter*innen in der Nutzung der Nisaba App. Über das Admin Interface können Projekte angelegt und individuell konfiguriert werden, sowie Monitoring-Workflows hinterlegt werden.



weiterlesen

Kontakt

Lutherweg 31
52074
Aachen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite