Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

One Earth - One Ocean e.V.

wird verwaltet von Birgit Westermayr

Über uns

Die Dringlichkeit, das Problem des Meeresmülls zu lösen, dürfte inzwischen jedem bewusst sein. One Earth – One Ocean e.V. verfolgt das Ziel, Gewässer weltweit von Plastikmüll, Öl und Chemikalien zu befreien.

Das mehrstufige Konzept der „Maritimen Müllabfuhr“ sieht vor, Plastikmüll mit speziellen von uns konzipierten Müllsammelschiffen einzusammeln und anschließend wiederzuverwerten bzw. in Öl umzuwandeln.

Zudem engagiert sich der Verein national und international in der Ölreinigung, der Erforschung von Mikroplastik sowie der Bildungs-, Aufklärungsarbeit und Dokumentation zum Thema Marine Littering.

One Earth – One Ocean e.V. steht für:

• Reinigen von Gewässern weltweit
• Erforschung von Mikroplastik in Gewässern
• Aufklärungs- und Bildungsprojekte zu Meeresmüll
• Dokumentation internationaler wissenschaftlichen Studien zum Thema Meeresmüll
• Eingrenzen von Ressourcenverschwendung.

Letzte Projektneuigkeit

Spenden Sie uns doch am Giving Tuesday Geld, das Sie am Black Friday eingespart haben

  F. Brodmerkel  23. November 2022 um 12:37 Uhr

Kommenden Dienstag, am 29.11.22, ist wieder #GivingTuesday, quasi als Gegenpol zum #BlackFriday diese Woche, dem Höhepunkt des Jahres für alle Schnäppchenjäger.  Wie wäre es, wenn Sie den Betrag (oder zumindest einen Teil davon), den Sie durch Rabatte am #BlackFriday eingespart haben, nächsten Dienstag wohltätigen Organisationen und Initiativen wie One Earth - One Ocean e.V. spenden? So freuen Sie sich über Ihre Schnäppchen und wir uns über Ihre Unterstützung - eine klare Win-Win-Situation. Denn wie Sie ja vielleicht wissen, erhalten wir keine öffentlichen Zuwendungen für unsere Umweltprojekte, sondern finanzieren uns ausschließlich durch Spenden und Sponsorengelder. Deshalb ist Ihre Spende für uns so wichtig. 

Für 250 € im Monat kann ein Müllsammler in Kambodscha oder Uganda mehr eine Tonne Müll einsammeln. Für 800 € können wir Kinder aus den Favelas in Rio für den Umweltschutz begeistern, 50% davon Schule 50 % Clean Ups mit Sammeln, Sortieren, Wiegen und Bestimmen der Kunststoffe. Für 1.000 € können wir für Kinder und Jugendliche in Kampala einen Monat lang an den Wochenenden Umweltbildungs-Events veranstalten, die ihnen auch Spaß machen Ein TukTuk mit Ladefläche zum Transport des gesammelten Mülls kostet je nach Region zwischen 2.500 und 5.000 €. Ein SeeHamster-Sammelschiff für die Müllsammlung auf Flüssen und Binnengewässern kostet etwa 15-20.000 Euro.

 
weiterlesen

Kontakt

Lichtenbergstraße 8
85748
Garching
Deutschland

Birgit Westermayr

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite