Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1527532493 wendepunkt logo 2017 cmyk 72dpi

WENDEPUNKT e.V.

wird verwaltet von S. Venohr (Kommunikation)

Über uns

Der WENDEPUNKT e.V. ist ein Verein zur Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege sowie der Bildung und Erziehung. Wir halten ein differenziertes Leistungsangebot im Rahmen der Sucht- und Jugendhilfe im Raum Ostthüringen vor. Neben der Suchtberatung für den Saale-Holzland-Kreis und der Sozialpädagogischen Familienhilfe-Sucht Sucht für Jena und den Saale-Holzland-Kreis betreiben wir eine Tagesstätte für Suchtkranke in Eisenberg sowie am Standort Wolfersdorf das Suchthilfezentrum für Mutter und Kind. Wir sind Träger eines Jugendhilfezentrums in Wolfersdorf und des Jugendhilfezentrums und der Förderschule für soziale und emotionale Entwicklung in Bad Köstritz.
Der WENDEPUNKT e.V. orientiert sich an einem christlich-humanistischen Welt- und Menschenbild. Darunter verstehen wir vor allem eine prinzipiell positive, akzeptierende, unvoreingenommene, vorurteilsfreie und wertschätzende Grundhaltung jedem Menschen gegenüber.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Ich habe 112,12 € Spendengelder erhalten

  S. Venohr  05. Juli 2018 um 14:48 Uhr
Bubble-Soccer im Förderschulzentrum  Wendepunkt Bad Köstritz

Fußball der anderen Art für Lernende und Coaches im Rahmen der Projektwoche

Eine große Überraschung erwartete die Lernenden am Mittwoch, dem 27.06.2018. Bereits am Montag  hatte jedes Lernteam einen Teilnehmer der aktuellen Fußball-WM gezogen, um sich näher mit dem Land zu beschäftigen und es im Rahmen der Projektwoche  zu (re)präsentieren. Dann stürzten sich die Lernenden und Coaches in die Arbeit um die Länder Japan, Mexiko, Marokko und Argentinien auf individuelle Weise am Donnerstag  vorstellen zu können. Nach zwei arbeitsreichen Tagen stand am Mittwoch um 10:00 Uhr ein Überraschungstermin auf dem Plan. Die Lernenden wussten nur, dass Sportzeug benötigt wird und eine Teamaktivität bevorsteht. Bei der Ankunft am Sportplatz war dann allen klar worum es geht: Bubble-Soccer. Bei dieser Fußballvariante stecken alle Spieler in großen Kunststoffblasen, aus denen nur die Beine herausragen. Es ging also weniger um fußballerisches Können, als um Kondition, eine ordentliche Bodenhaftung und um den Spaß beim „Crash“ der Spieler. Je Vier Spieler pro Team standen sich gegenüber und gaben für ihre Teams ihr Bestes. Schnell war klar, dass der ganze Spaß auch sehr anstrengend ist. Trotzdem war den Lernenden  der Spaß anzusehen, insbesondere, wenn sie auch mal ungestraft einen Coach anrempeln durften. Nach zwei Stunden, die viel zu schnell vergingen, war zwar ein Sieger des Turniers ermittelt, doch das war nur Nebensache, denn alle Lernenden waren ausgepowert und fröhlich, als das Bubble-Soccer-Turnier zu Ende ging. Der besondere Dank der Lernenden gilt der Firma PRISMA Sport&Event UG für die Bereitstellung der Bubble-Bälle und die fachkundige Anleitung . Außerdem bedankt sich das ganze Team der Schule für die zahlreichen Spenden über die Plattform Betterplace.org, ohne die dieses  ganz besondere Event nicht möglich gewesen wäre.

weiterlesen

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Str. 13
07607
Eisenberg
Deutschland