Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1512577499 logo hs fg var1

Hochschule Wismar

wird verwaltet von O. Hantke (Kommunikation)

Über uns

Die Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar unterstützt durch Forschung und Lehre viele Projekte um die Welt ein bisschen besser zu machen. Ob Schulsanierungen in Mecklenburg Vorpommern, Unterstützung politisch motivierter Aufklärungsveranstaltungen vor Ort oder Projekte in sozialen Ballungsgebieten in Südafrika - die Bandbreite deckt alles ab was Gestalter leisten können. Manpower kann die Hochschule bieten - Projekte und Seminare mit vielen Studierenden schaffen ein großes Potential etwas zu bewegen. Leider scheitern diese Projekte oft an der Finanzierung der Materialien oder Transport-, bzw. Fahrtkosten. Betterplace.org ist für diese Projekte eine gute Möglichkeit sie vom akademisch theoretischen Ansatz in die Realität zu transportieren.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Ich habe 4.404,07 € Spendengelder erhalten

  S. Flaßnöcker  10. April 2018 um 16:35 Uhr
„Spaza Shop“ - Selbstbauprojekt in Joe Slovo West
Das dreiwöchige Selbstbauprojekt im Februar 2018 setzt unsere Projektaktivitäten im südafrikanischen Township „Joe Slovo West“ fort. Für den konkreten Bedarf einer ortsansässigen Familie wurde im Rahmen eines studentischen Praxisseminars eine kleine Geschäftseinheit konzipiert und anschließend vor Ort umgesetzt. Der Prototyp aus recycelten Industriepaletten ist Beispiel einer einfachen Konstruktionsweise mit verfügbaren Mitteln. Durch Ermutigung zur Nachahmung fördert das Selbstbauprojekt eine nachhaltige Verbesserung der prekären Lebensumstände vor Ort.
Durch die so im Township geschaffenen Arbeitsplätze bieten sich neue Chancen für die Sicherung eines eigenverantwortlichen Lebensunterhalts durch die am Bau beteiligten Nutzer. 

Unsere internationale Kooperation fördert technische und soziale Fähigkeiten aller Beteiligten, insbesondere auch die der südafrikanischen Studierenden, die selbst aus verschiedenen Townships stammen und ihre Erfahrung und Begeisterung mit ihrem gesellschaftlichen Umfeld teilen. Durch ihren fortwährenden ehrenamtlichen Einsatz unter Leitung unseres lokalen Partners wird ein nachhaltiger Projekterfolg gesichert. 
weiterlesen

Kontakt

Phillip Müller Strasse 14
23966
Wismar
Deutschland