Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Deutsche Stiftung Meeresschutz

wird verwaltet von Ulrich K.

Über uns

Die Deutsche Stiftung Meeresschutz (DSM) fördert Projekte und Aktionen zum Schutz von bedrohten Delfinen, Walen, Haien oder Meeresschildkröten - für den Erhalt der marinen Artenvielfalt!

Letzte Projektneuigkeit

Zum Welttag der Mangroven am 26. Juli

  Ulrich K.  25. Juli 2020 um 17:17 Uhr
Der UNESCO-Welttag der Mangroven (World Mangrove Day) macht auf ein elementar wichtiges, aber nur wenig im Licht der Öffentlichkeit stehendes, sehr gefährdetes Ökosystem aufmerksam und wirbt für dessen Erhalt und Schutz.

Mangrovenwälder gehören mit ihrer besonderen Artenvielfalt neben Korallenriffen und tropischen Regenwäldern zu den produktivsten Ökosystemen der Erde. Sie leben im Gezeitenbereich tropischer und subtropischer Küsten und bilden die Schnittstelle zwischen Land und Ozean.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/000/402/231801/limit_600x450_image.jpg

Die Meereswälder sind „Kinderstube“ für unzählige Tierarten, wie z. B. Haie, Rochen, Schnecken, Krebse oder Fische. Aber auch Schlangen, Vögel, unzählige Insektenarten, Meeresschildkröten, Alligatoren und Salzwasserkrokodile finden hier Nahrung und Schutz. Und die seltenen Manatis (Seekühe) lieben Mangroven!

Die Alleskönner gehören zu den effizientesten CO2-Senken, speichern mehr von dem Klimagas als jeder andere Wald. Sie versorgen die Ozeane mit Nährstoffen, liefern Nahrung und Ressourcen für die Küstenbevölkerung, haben wichtige Küstenschutzfunktionen.

Und doch zerstört man sie weltweit in zunehmendem Maß. Mehr als die Hälfte des ursprünglichen weltweiten Bestands ist bereits unwiederbringlich verloren; für den Bau von Siedlungen, für Garnelenfarmen oder Bau- und Feuerholz. Ein ungeheurer Tribut.

Gemeinsam mit Korallenriffen gehören Mangrovenwälder heute  zu den am stärksten bedrohten Ökosystemen der Welt!

Experten befürchten, dass die Küstenwälder innerhalb der kommenden 100 Jahre gänzlich verschwinden könnten. Das wird katastrophale ökologische und ökonomische Auswirkungen nach sich ziehen.

So gehen Erträge der Küstenfischerei drastisch zurück, wenn Mangrovenwälder abgeholzt werden. In der Folge verlieren unzählige Arten ihren Lebensraum, Menschen ihre Lebensgrundlage, Küsten sind ungeschützt vor Stürmen und Hochwassern.

weiterlesen

Kontakt

Hamtorstraße 16
41460
Neuss
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite