Deutschlands größte Spendenplattform

Deutsche Stiftung Meeresschutz

wird verwaltet von Ulrich K.

Über uns

Die Deutsche Stiftung Meeresschutz (DSM) fördert Projekte und Aktionen zum Schutz von bedrohten Delfinen, Walen, Haien oder Meeresschildkröten - für den Erhalt der marinen Artenvielfalt!

Letzte Projektneuigkeit

Verletztes Walross erkundet Nordseeinseln

  Ulrich K.  11. September 2021 um 15:42 Uhr

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/000/402/261382/limit_600x450_image.jpg

Am 7. September entdeckten Spaziergänger auf der Nordseeinel Baltrum  »Wanda«, ein junges Walross. Sie war verletzt und erschöpft.

Man bat unsere Partner, die Spezialisten vom Robbenzentrum Föhr, um Hilfe. Um den aufwendigen Hilfseinsatz zu ermöglichen, organisierte eine Hotelbetreiberin auf Baltrum einen Flug von Föhr nach Baltrum. Sogleich fand sich auch ein hilfsbereiter Pilot, der das Rettungsteam kostenlos hin- und zurückgeflogen hätte.

Jedoch kurz bevor die Hilfsaktion startete, kam die Meldung, dass sich »Wanda« wieder ins Wasser zurückgezogen hat. Gestern nun sah man »Wanda«, wie sie sich auf der Kaimauer im Hafen der ca. 22 Kilometer von Baltrum entfernten Insel Spiekeroog ausruhte. Walrosse leben normalerweise in der Arktis. Sie sind die zweitgrößte Robbenart der Welt. Zuletzt ließ sich eines 1988 auf Juist und Sylt blicken.

Bei Sichungen: BITTE unbedingt sehr großen Abstand halten und direkt das Robbenzentrum Föhr informieren, damit dem Tier geholfen werden kann: 24 Stunden erreichbar unter ‪0177 - 33 000 77 oder ‪0157 - 75 054 219 

Das Rettungsteam ist auf Stand-by

weiterlesen

Kontakt

Hamtorstraße 16
41460
Neuss
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite