Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1541779958 primaklima logo rgb

PRIMAKLIMA e.V.

wird verwaltet von L. Frahm (Kommunikation)

Über uns

PRIMAKLIMA e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der bereits etwa 14 Millionen Bäume gepflanzt hat. Seit der Gründung 1991 schafft PRIMAKLIMA Bewusstsein für die Notwendigkeit, die eigenen CO2-Emissionen zu reduzieren. Zusätzlich ermöglicht PrimaKlima durch Baumpflanzungen CO2 aus der Atmosphäre zu filtern.

PRIMAKLIMA ist vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen das DZI-Spendensiegel für Spendentransparenz zuerkannt worden
- mit dem Prädikat "Geprüft + Empfohlen".

Die Bedeutung der Arbeit von PRIMAKLIMA, speziell das Engagement des Vereinsgründers und Vorsitzenden Karl Peter Hasenkamp, wurde 1998 durch ein Ehrendoktorat der Ludwig-Maximilians-Universität München und 2007 durch die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande unterstrichen.

Seit Gründung des Vereins in 1991 wurden weltweit insgesamt rd. 7.000 Hektar Projektfläche mit neuem Wald bepflanzt. Derzeit sind wir vor allem in Deutschland, Nicaragua, Bolivien, Indonesien und Uganda aktiv.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Jahresrückblick: Projektbesuch in Nicaragua

  L. Frahm  04. Januar 2018 um 10:52 Uhr

Liebe Spender,
 
anstatt einen detaillierten Bericht über unsere Projektfortschritte zu schreiben, möchte ich Ihnen von meinem Projektbesuch in Nicaragua in letztem Jahr erzählen. Denn meine eigenen Erlebnisse zeigen die Erfolge deutlich besser als bloße Zahlen.
 
Im Juni war es so weit, ich packte meinen Koffer und machte mich auf den Weg nach Nicaragua. Dort angekommen, erreichte ich nach langer Fahrt in einem Jeep unsere Projektregion im Nordwesten des Landes. Am nächsten Tag startete ich direkt mit den ersten Besuchen von den Kleinbauern. Ich war beeindruckt, wie viel Halt die Bäume den Menschen geben.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/018/726/179048/limit_600x450_image.jpg

Auf den Flächen der Kleinbauern scheint ein kleines Wunder geschehen zu sein, denn vor wenigen Jahren waren hier lediglich karge Felder mit wenig Bewuchs. Jetzt konnte ich in den neu entstandenen Wäldern viele Vögel und bunte Schmetterlinge bestaunen.
 
Vor acht Jahren haben die ersten Kleinbauern in Nicaragua Bäume gepflanzt. Heute können die Kleinbauern erstmals einzelne Bäume entnehmen und sie zu hochwertigen Schneidebrettern und Schüsseln verarbeiten. Die dadurch entstehenden kleinen Lücken schließt der Wald auf natürliche Weise, ohne dass Nachpflanzungen nötig sind. Durch die nachhaltige Nutzung des Waldes können diese Kleinbauern nun ihre Familien finanziell absichern, ohne auf weitere Spenden angewiesen zu sein. Damit haben wir gezeigt: Unser Ansatz funktioniert!
 
Sie können stolz sein, denn Sie haben einen Teil zum Erfolg beigetragen! Nun gilt es diese Wirkung in diesem Jahr auf weitere Kleinbauern und Ihre Familien auszuweiten, um für sie durch wertvolle Wälder eine sichere Lebensgrundlage zu schaffen.
 
Wir freuen uns, weiterhin auf Sie zählen zu können. 
 
Herzliche Grüße, Ihre
 
Henriette Lachenit
Geschäftsführerin

weiterlesen

Kontakt

Steinhaus 1
51429
Bergisch Gladbach
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite