Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Project two-five

wird verwaltet von D. Geiger (Kommunikation)

Über uns

Wir sind eine kleine Hilfsorganisation, die Frauen (und auch Männern) in Afrika eine praktische Ausbildung ermöglicht.

Nachdem wir vor Bürgerkrieg im Süd-Sudan fliehen mussten, haben wir im Norden Ugandas ganz von vorne begonnen. Mittlerweile betreiben wir zwei Schulen.
In der größeren der beiden Schulen, lernen aktuell knapp 130 Schülerinnen und Schüler, alles was Sie über Schneiderei, Frisuren oder Catering wissen müssen.
Unsere Kurse sind so ausgelegt, das die Damen und Herren nach Abschluss der 3-6 monatigen Ausbildung ein eigenes kleinen Geschäft starten können.

So geben wir den Menschen in Norduganda eine Perspektive und die Möglichkeit sich selbst und ihre Familie zu ernähren.

Letzte Projektneuigkeit

Peter

  D. Geiger  07. Dezember 2018 um 08:08 Uhr

Peter kommt aus Morobo, einem Ort im Südsudan direkt an der Grenze zum Kongo.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/056/135/196890/limit_600x450_image.jpg

Als der Krieg in seinem Heimatland ausbrach, gab es in grade seiner Gegend sehr viele Kämpfe.  Peter floh in den Kongo. Allerdings gab es nach drei Monaten dort  nichts mehr zu Essen für Flüchtlinge wie sie, und Hunger brach aus. 
Da sein Vater in einem riesigen Flüchtlingslager in Uganda, im Rhino Camp lebte,  beschloss er zu ihm zu gehen. 
Zwar war er jetzt bei seiner Familie und auch die Versorgung mit Nahrungsmitteln war etwas besser als im Kongo, aber es ging ihm trotzdem nicht gut. Er lebte jeden Tag in der Abhängigkeit von den unregelmäßigen Verteilungen der Hilfsorganisationen, und sein Tag war von Sinnlosigkeit geprägt. Keine Aufgabe, keine Möglichkeit die eigene Situation zu verbessern, abhängig. Verzweifelt. 

Er hörte von den Ausbildungen durch Project 25 und war sofort interessiert. Sein Vater hatte von einer Kirche eine Nähmaschine gespendet bekommen, aber keiner in der Familie wusste wie man sie benutzt, deswegen meldete er sich für den Schneiderkurs an. Heute erzählt er: bei P25 lernte er nicht nur wie man Kleidung näht, sondern auch wie man ein Geschäft führt und wie man anderen eine Ermutigung und Trost ist. Er lernte Gott besser kennen und den Wert von Respekt und Arbeit. 

Besonders die Einheiten über Geschäftsführung helfen ihm jetzt, z.B wie man Ausgaben plant, Profit macht, und eine gute Beziehung zu seinen Kunden aufbaut. Durch seine Näherei-Aufträge verdient er jetzt Geld um die ganze Familie zu versorgen. Und er hat wieder eine Aufgabe in seinem Leben. Peter sagt heute: " Project Two Five should continue in this Spirit to uplift more people" 

Unsere Zielsetzung ist es Menschen in schwierigen Lebenssituationen eine neue Perspektive, neue Hoffnung und eine Chance zu geben. Wir arbeiten dafür, dass diese Menschen ihr Leben in Zukunft unabhängig und würdevoll gestallten können. Unsere Ausbildungsschulen in Uganda sind ein großer Schritt für die Menschen in ein selbstbestimmtes, unabhängiges Leben. 


weiterlesen

Kontakt

Josef-Otto-Kolb Straße 4
91353
Hausen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite