Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

On The Move e.V.

wird verwaltet von Rick W. (Kommunikation)

Über uns

On The Move e.V. (OTM) ist eine in Deutschland gegründete Non-Profit-Organisation, welche in mehreren afrikanischen Ländern aktiv ist und sich unter anderem durch verschiedene Initiativen und Aktivitäten besonders im Bereich Entwicklungszusammenarbeit im Gesundheits- und Bildungssektor in Ghana, Südafrika und Kenia engagiert. Hierbei arbeitet der Verein eng mit lokalen Ansprechpartnern und der Bevölkerung zusammen, um die Projekte effektiv an die Bedürfnisse vor Ort anpassen zu können. Eine der Kernaktivitäten von OTM ist dabei die Brain Awareness Initiative. Der Hintergrund dieser ist der niedrige Wissensstand der Bevölkerung bezüglich des Gehirns, sowie die damit verbundene Stigmatisierung und der gesellschaftliche Ausschluss von Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen. Durch Aufklärung und Vermittlung von Wissen über das Gehirn sollen diese Stigmata abgebaut und eine bessere medizinische Versorgung dieser Menschen erreicht werden.

Letzte Projektneuigkeit

Ich habe 1.059,33 € Spendengelder erhalten

  Rick W.  11. Dezember 2018 um 16:47 Uhr

Zunächst einmal soll die Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit des Zentrums für Mentale Gesundheit in Ghana (Home of Brains) fortgesetzt werden. Dabei fokussieren wir uns vor allem auf interaktive Radioshows, unsere Ausstellung „Introspection“, die die Geschichten von betroffenen Patienten erzählt, aber auch auf Journalistenseminare zum Thema „Journalismus und Mental Health – der Spagat zwischen akkurater und sensibler Berichterstattung“. Im Rahmen der Aufklärungskampagnen sollen auch weitere „Brain Awareness“ Hochschulgruppen in Ghana etabliert werden, mit dem Ziel, noch mehr Leute aus verschiedenen Regionen zu erreichen. Im Rahmen dessen werden wir auch das Schulcurriculum „Brainy-HEART“ (Healthy Education with Affiliated Reformative Teaching) mit unseren Partnern vor Ort entwickeln. Dieses soll uns, getreu dem Motto „Freude am Lernen statt Schlagstock“, dabei helfen, Mental Health Clubs und Netzwerkschulen aufzubauen, welche die Mentale Gesundheit in den Lehrplan integrieren und somit pädagogische Vorreiter werden können. Nicht zuletzt setzen wir dabei auch auf den Aufbau einer digitalen Infrastruktur und die Entwicklung einer Mental Health App, an der sich auch unsere rehabilitierten Patienten beteiligen. Außerdem können wir Patienten Startkapital zur Verfügung stellen (zum Beispiel zum Erwerb einer Immobilie und von Equipment), welches ihnen den Einstieg in das Berufsleben und die soziale Reintegration erleichtert. 

weiterlesen

Kontakt

Käthe-Kollwitz-Ufer 28
01307
Dresden
Deutschland