Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Förderverein Juliane Noack Künstlerförderung e.V.

wird verwaltet von K. Eitner

Der betterplace-Adventskranz: Wir legen 10 % auf jede Spende an den Adventssonntagen drauf. Mehr erfahren

Über uns

Seit 2015 fördert der Juliane Noack Förderverein die dreidimensionalen Künste in den Bereichen Skulptur, Schmuckkunst und Intervention. Er unterstützt Künstler*innen vor allem in den ersten Berufsjahren sowie die Erschließung und weitere Arbeit mit dem künstlerischen Nachlass von Juliane Noack.

Der Juliane Noack Förderverein entstand in Erinnerung an die junge Künstlerin Juliane Noack, die beim Absturz der Germanwings Maschine in den französischen Alpen am 24. März 2015 ums Leben kam. Gegründet wurde er von den Eltern Juliane Noacks, Jana und Frank Noack, ihrem damaligen Lebensgefährten David Nowak, ihrer Galeristin Katrin Eitner und weiteren Unterstützerinnen.

Neben dem bundesweiten Engagement, war von Anfang klar, dass Halle (Saale) eine besondere Rolle für den Förderverein spielen sollte. Hier wurde wurde Juliane Noack geboren, hier studierte sie von 2004 bis 2012 in der Schmuckklasse der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, bevor sie 2014 nach Leipzig zog.

Der Förderverein schreibt Projektförderungen aus und entwickelt eigene Projekte.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 438,75 € Spendengelder erhalten

  K. Eitner  25. November 2020 um 12:00 Uhr

 Wir möchten uns bei allen Spender*innen bedanken, die den Juliane Noack Förderverein unterstützen, sei es nun einmalig oder mit einer Dauerspende, mit einem kleinen oder einem größeren Betrag. Jede dieser Spenden ist sehr wertvoll!

Eure Spenden verwenden wir für eine weitere Künstlerpublikation. Die Förderung geht an Sarah Schuschkleb. Die Publikationsförderung ist Teil des Programms zur Förderung der Meisterschüler*innen der Schmuckklasse der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Die Publikation erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2021.

Mit besten Grüßen
Katrin Eitner für den Juliane Noack Förderverein

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/052/687/238518/limit_600x450_image.jpg

Foto: Sarah Schuschkleb (re.) zusammen mit Prof. Hans Stofer während des Vortragsabends "Das Ding & ICH" am 11.12.2019 in Halle (Saale). Der Vortragsabend fand ebenfalls im Rahmen der Meisterschüler*innenförderung statt.  (Foto: Matthias Behne)




 

weiterlesen

Kontakt

Große Steinstraße 14
06108
Halle
Deutschland

Lukas Adolphi

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite