Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

Freundeskreis Legnica (Liegnitz) e.V.

wird verwaltet von J. Eckholdt

Über uns

Der Zweck des Vereins dient der Förderung der Städtepartnerschaft Wuppertal-Legnica (Liegnitz) und der deutsch-polnischen Verständigung.

Letzte Projektneuigkeit

e-mail der jüd. Gemeinde Legnica v. 16.01.2023

  J. Eckholdt  30. Januar 2023 um 12:29 Uhr

Liebe Sissi und Jorg,
 
 Vielen Dank für Ihren netten Brief, gute Erinnerungen an Ihren letzten Aufenthalt in Legnica, es war eine große Freude, Sie zu beherbergen.
 Wir danken Ihnen auch für die Überweisung weiterer Mittel auf unser Friedhofskonto.
 Nach einer Neuberechnung durch die Bank wurde der Betrag von 6 736,95 Zloty verbucht, und das ist eine sehr nützliche Summe für uns, denn wir müssen eine Studie über den Wintergarten durchführen - auf Polnisch heißt das Stratigraphie und ist eine Studie über die Malerei an den Wänden - wir brauchen dieses Gutachten, um die Genehmigung für weitere Arbeiten im Gebäude zu erhalten, und wir planen, eine neue Decke anzubringen, den Abschiedsraum fertigzustellen und in Betrieb zu nehmen.
 
 Wir haben von der ZG GWŻ in der Republik Polen (Union der jüdischen Religionsgemeinschaften in der Republik Polen) Geld für die Renovierung dieses Raums zugesagt bekommen, aber wir haben diese Erhaltungsstudie nicht berücksichtigt, so dass dieses Geld sehr nützlich sein wird.
 Wir sind immer noch dabei, mögliche Zuschüsse zu beantragen und Programme für Zuschüsse zu schreiben, aber es ist erst Anfang des Jahres und wir wissen noch nicht, was und wie viel wir bekommen werden, wir möchten die Renovierung des Gebäudes so weit wie möglich fortsetzen.
 
 Auch unsere Freunde von der christlichen Stiftung "12 HOURS" planen für dieses Jahr eine Ausstellung unter dem Titel "Erbe und Verantwortung", bei der sie auch für die Restaurierung unseres Vorgräberhauses werben werden. Die Ausstellung läuft vom 12.03.2023 bis zum 24.03.2023 und endet mit einem festlichen Schabbat-Essen, das ich vorbereitet habe und zu dem ich Sie herzlich einlade.
 
 Bischof Andrzej Siemieniewski hat mich angerufen und im Zusammenhang mit der Feier der Tage des Judentums in der katholischen Kirche, d.h. am 17.01.2023, um die Möglichkeit gebeten, in der Vorgräberhalle auf unserem Friedhof zu beten, also werde ich morgen die große Halle für alle Interessierten öffnen, dann werde ich Ihnen Fotos schicken.
 
 Grüße, nochmals vielen Dank für die gezeigte Hilfe und Freundschaft, alles Gute und bis bald!
 
 Herzliche Grüße an Ania und Josef.
 
 
 Translated with DeepL

Liebe Spender, ich freue mich, dass ich Ihnen einen ausführlichen Bericht und dazu noch zeitnah, vorlegen kann. Die Dankbarkeit, die angesprochen ist, gilt Ihnen für Ihre treue Spendentätigkeit. Bleiben Sie uns bitte eiterhin verbunden. Ihr Jörg Eckholdt

weiterlesen

Kontakt

Chamissostr. 59
42289
Wuppertal
Deutschland