Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

ACIP - Asian Classics Input Project

wird verwaltet von B. Gebert (Kommunikation)

Über uns

Founded in 1988 with a grant from the David and Lucile Packard foundation, The Asian Classics Input Project is dedicated to locating, cataloging, digitally preserving, and freely distributing rare and precious collections of Tibetan and Sanskrit manuscripts. These surviving texts hold the philosophical, cultural, and religious heritage of Asian traditions dating back more than 2500 years.

ACIP strives to digitally preserve these invaluable manuscripts because we believe that authentic ancient wisdom should be available to scholars, translators, and practitioners throughout the world, free of charge.

This organisation cooperates with the Maecenata Foundation:
https://www.betterplace.org/c/help/what-is-maecenata/

Letzte Projektneuigkeit

Ich habe 6.330,68 € Spendengelder erhalten

  B. Gebert  18. Dezember 2018 um 16:55 Uhr
Was gibt es zu berichten?  Ersteinmal ist es tatsächlich gelungen den Kontakt zu allen Frauen zu halten. Das ist wichtig für die Integration. Die regelmäßigen Treffen mit der ersten Frauengruppe wurden auch weiterhin durchgeführt. Zusätzlich konnten wir neue Mitglieder in diese Gruppe integrieren. Die Frauen verbreiten die einzigartige Erfahrung, die sie gemacht haben, in ihrer Community. Das inspiriert andere, auch mitzumachen.

Wir haben jetzt 20 Frauen, die im nächsten Kurs mitmachen wollen, von denen wir 10 Frauen auswählen. Die meisten haben keine anerkannte berufliche Qualifikation. Zusätzlich haben wir die Möglichkeiten zur Integration verbessert. Anders als vorher sind jetzt nicht mehr alle geflüchteten Frauen in einem Kurs (also unter sich), sondern wir melden sie einzeln zu Nähkursen an, an denen ansonsten rumänische Bürger teilnehmen. Das ermöglicht zudem einen früheren Start (wir müssen nicht warten bis die erforderliche Teilnehmerzahl vorhanden ist). Der frühere Start ist wichtig für die Motivation.

Eine weitere Neuigkeit ist, dass geflüchtete Frau nach dem ersten Projektzyklus geflüchtete Frauen im zweiten Projektzyklus unterrichten.

In den letzten 3 Monaten haben wir daran gearbeitet, hierfür in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Nähzentrum die Arbeitsplätze vorzubereiten, so dass wir die Arbeit bzw. den Unterricht aufnehmen können. 
weiterlesen

Kontakt

6490 State Route 179
86351
Sedona, AZ 86351
USA

Kontaktiere uns über unsere Webseite