Deutschlands größte Spendenplattform

pro-A-kids, Projekt African Kids e.V.

wird verwaltet von Elke B.

Über uns

Helfen beginnt mit Hinsehen und Zuhören

Unter diesem Motto steht die Arbeit des Bayreuther Vereins pro-A-kids e.V., der 2007 aus einer Schülerinitiative heraus gegründet wurde und mittlerweile 30 Mitglieder und ebenso viele regelmäßige Spender aufweist. Hauptprojektpartner im ländlichen Kenya sind das E.C.D.E in Kongoni - eine dörfliche Vorschuleinrichtung –und die Primary School in Timau. Darüber hinaus werden auch andere Einzelmaßnahmen vor Ort gefördert, wenn entsprechende Anliegen bestehen.
Als Kleininitiative sehen wir unsere Aufgabe in erster Linie darin, engagierte Projektpartner bei der Entwicklung eigener Lösungsansätze zu unterstützen. Anders als in Deutschland üblich, werden in Kenia viele Bildungseinrichtungen privat und somit wirtschaftlich orientiert betrieben oder sind kirchlich finanziert und dienen damit entweder ebenfalls der Kirchenfinanzierung oder einer meist recht strengen moralischen Erziehung im Sinne der jeweiligen Glaubensgemeinschaft. Der Verein pro-A-kids unterstützt deshalb in erster Linie öffentliche Bildungseinrichtungen, da diese in der Regel von den ärmsten Bevölkerungsschichten besucht werden, die sich keine Privatschule leisten können. Darüber hinaus stehen wir der in weiten Teilen Afrikas üblichen religiösen Indoktrinierung kritisch gegenüber und befürworten eine religiöse Erziehung im Sinne eines aufgeklärten Menschenbildes.
Ausgehend von den Bedürfnissen unserer Projektpartner werden momentan Mittagsverpflegung und regelmäßige Medical Checks mit Elternberatung für ca. 80 Kinder finanziert. Da die Dorfgemeinschaft keinerlei Mittel zum Ausbau der Einrichtung aufbringen kann wurden 2014 zwei Klassenräume in Massivbauweise errichtet, gefolgt von einer neuen Schulküche und neuen Sanitäranlagen im Jahre 2016.
Momentan arbeiten wir an einem Konzept zur Regenwassernutzung im Kindergarten.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 97,50 € Spendengelder erhalten

  Elke B.  17. März 2021 um 17:20 Uhr

Fast Food, Fast Fashion - Fast Project?? Nach mittlerweilen 12 Jahren Projektarbeit stellen wir immer mehr fest, dass Entwicklung vor allen Dingen eines braucht: Regelmäßigkeit und Verlässlichkeit. Wie das alte deutsche Sprichwort so treffend ausdrückt: "Gut Ding will Weile haben!". Zu wissen, dass es auch heute Mittagessen im Kindergarten gibt, dass der Doktor regelmäßig kommt und dass auch die kleine Schwester wieder eine Schuluniform erhält, wie schon der große Bruder drei Jahre vorher. Darauf können Kinder und Eltern sich verlassen und sich auf ihre tägliche Arbeit und ihr tägliches Lernpensum konzentrieren.
Leider gibt es für diese langfristige Arbeit kaum Fördergelder von öffentlichen Stellen, vermutlich weil sie sich schlecht "vermarkten lassen". 
Wir danken an dieser Stelle deshalb all jenen, die unser "Slow Project" regelmäßig unterstützen!https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/000/358/249455/limit_600x450_image.jpg


weiterlesen

Kontakt

Dörflas 2
95463
95463 Bindlach
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite