Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 westwind logo

Westwind Hamburg e.V.

wird verwaltet von Christian G. (Kommunikation)

Über uns

Wir sammeln in Hamburg Fahrradspenden, arbeiten diese auf und geben sie an Geflüchtete kostenlos weiter.
Gegründet haben wir uns im August 2015. Wir sind ein gemeinnütziger Verein.

Wir sind Alltagsradler, die sich mit dem Rad täglich im Stadtverkehr bewegen.
Fahrradmobilität ist eine Vorraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe, nicht nur für Geflüchtete. Sie ist eine Vorraussetzung für eine lebenswerte Stadt.
Unser Ziel ist es, unseren neuen Mitbürgern velophile mobile Autonomie zu ermöglichen und natürlich die Menschen, die nach ihrer Flucht nun hier in Hamburg ein neues zu Hause gefunden haben oder es noch finden werden, willkommen zu heissen.
Unser Team besteht aus Fahrradmechanikern und Fahrradbegeisterten.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Ich habe 1.415,01 € Spendengelder erhalten

  Christian G.  23. Januar 2018 um 15:03 Uhr

Liebe Freunde, 
bereits kurz vor Weihnachten ist der Erste Transport mit 8 Paletten Richtung Griechenland gestartet. Die Hamburger Spedition Bursped hat die Paletten kostenlos nach Thessaloniki befördert, ab da wurde auf ein Schiff umgeladen. 
Der Transfer in das Warehouse Attika auf Lesbos von Thessaloniki aus hat dann noch einmal rund 900 Eur gekostet. 
Die Paletten waren mit Winterkleidung, Decken, Schuhen, Schlafunterlagen, Schlafsäcken und vielem mehr gefüllt und sind nach 14 tägiger Reisezeit am Ziel angekommen. 
Mittlerweile gehen wir davon aus, dass die Hilfsgüter längst verteilt sind. 

Zur Zeit läuft ein weiterer Transport nach Lesbos, dieses Mal können wir, gemeinsam mit der Hilfsorganisation ResCO einen kompletten Sattelschlepper füllen. 70  Doppelstockbetten, 140 Matratzen, 10 Paletten mit teils Fabrikneuen Winterjacken, Thermohosen, Schlafsäcken, Jeans und   Privatspenden in Form von wenig getragener Kleidung, Bettzeug, Decken und so weiter gehen am 19. Januar auf den Weg nach Lesbos. 
Der Transport ist  aufwändig und teuer. Über 3100 Euro kostet der Transportanteil, den wir zu tragen haben. Auch dafür ist dieses Geld bestimmt. 

Die Situation auf Lesbos ist weiterhin  angespannt und   schwierig. Über 7000 Menschen in einem Camp, daß eigentlich nur  für 1500 ausgelegt ist. Katastrophale sanitäre Bedingungen, Menschen die in Sommerzelten, unzureichend versorgt, leben. Ausweglosigkeit. 
Der Hamburger Hilfskonvoi kann die Not nicht beenden, nur ein  wenig lindern. 
Die Arbeit erfolgt komplett ehrenamtlich, neben der Arbeit. 

Um so mehr  danken  wir Euch für Euer  Vertrauen und  versprechen, dass wir weter machen. Regelmässig 8 Paletten. 

Herzlichst, 

Euer Christian Großeholz

weiterlesen

Kontakt

Am Ochsenzoll 6
22417
hamburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite