Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

Wuppertaler Stadtmission e. V.

wird verwaltet von Paul-G. Sinn

Über uns

Die Wuppertaler Stadtmission e.V. ist ein freies Werk innerhalb der Evangelischen Kirche und Mitglied des Diakonischen Werkes im Rheinland.

Suchet der Stadt Bestes und betet für sie zum Herrn

Dieses Bibelwort aus dem Propheten Jeremia (29,7) leitet uns in unseren vielfältigen Arbeitsfeldern. Das Beste der Stadt sind die Menschen. Unsere ganze Aufmerksamkeit widmen wir ihrem Wohlergehen. Besonders den Schwachen und Benachteiligten stehen wir zur Seite. Darüber hinaus sind wir der Überzeugung, dass das Beste, was einem Menschen passieren kann, die Liebe Gottes ist. Gott liebt jeden Menschen in seiner unverwechselbaren Einmaligkeit. Dies prägt unser Handeln, davon erzählen unsere Worte. Diesen Glauben leben und feiern wir miteinander in unseren geistlichen Angeboten.

Als freies Werk finanzieren wir uns durch Spenden, die uns ein wachsender Kreis von Freunden und Förderern zur Verfügung stellt. Sie ermöglichen uns eine nachhaltige Arbeit nah an den Nöten der Menschen. Schenken auch Sie uns Ihr Vertrauen.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 12.670,79 € Spendengelder erhalten

  Paul-G. Sinn  15. September 2022 um 17:02 Uhr

Die ersten Schritte sind geschafft!

Seit dem 1. Juni 2022 ist die Wuppertaler Stadtmission Mieterin des Ladenlokals im Werth 87. Wir haben das Ziel fest vor Augen: der Umbau des Ladenlokals zu einem barrierefreien Café mit einladender Atmosphäre. 
Bis die Umbaupläne eingereicht, genehmigt und vor Ort auch tatsächlich umgesetzt sind, nutzen wir die Zeit für zwei Dinge: 
-  Wir experimentieren, d.h. wir sind immer wieder vor Ort, öffnen die Türen, beteiligen uns an Stadtfesten, laden Nachbarn ein zum Spielecafé, suchen die Kooperation zu Netzwerken im Quartier und haben viele Begegnung zwischen „Tür und Angel“, einfach weil wir da sind. 
- Wir werben für unser Projekt und sammeln Unterstützung. Der Umbau ist für die Stadtmission eine große Herausforderung und wir freuen uns über jede*n, die/der mit einer Spende bei der Bewältigung hilft. Aber auch die Mitarbeit vor Ort braucht weitere Menschen, die sich mit  ihrer Zeit und Begabung einbringen, sei es z.B. in der Organisation im Hintergrund oder beim konkreten Service im zukünftigen Café. 

Ihr Vertrauen in die Wuppertaler Stadtmission und Ihr Vertrauensvorschuss in die Entwicklung des Projektes, welchen Sie durch Ihre Spende gezeigt haben, ist für uns eine große Freude und Verpflichtung zugleich. 

Es grüßt Sie herzlich aus der Wuppertaler Stadtmission e.V.
Paul-Gerhard Sinn


Dieses Bild entstand bei der offiziellen Übergabe der Förderzusage des Landes NRW (Sofortprogramm Innenstadt NRW), wodurch unsere Mietkosten bis 12/2023 bezuschusst werden. Übergeben wurde die Zusage durch Arno Minas, Beigeordneter für Stadtentwicklung der Stadt Wuppertal (von links nach rechts) an Paul-Gerhard Sinn (Leiter der Wuppertaler Stadtmission), Antje Gensichen (Mitarbeiterin der WSM und Projektverantwortliche für das Café) und Hans-Rudolf Zwygart (Mitglied des Vorstandes der WSM). Abdruck des Bildes mit freundlicher Genehmigung der Stadt Wuppertal.
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/110/520/285824/limit_600x450_image.jpg



weiterlesen

Kontakt

Heinrich-Böll-Str. 188
42277
42277 Wuppertal
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite