Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original i magine logo kopie

i-magine e.V.

wird verwaltet von Waridi S. (Kommunikation)

Über uns

Im Jahr 2006 gründete die gebürtige Kenianerin Waridi Schrobsdorff gemeinsam mit anderen Berliner Persönlichkeiten den gemeinnützigen Verein i-magine e.V. Als Mensch, der selber emotional sehr mit dem Thema HIV/Aids verbunden ist, beschloss sie dieses in Verbindung mit Mode, Kunst und Kreativität zu vereinen.
Unser Ziel ist es, insbesondere bei Jugendlichen dafür ein Bewusstsein zu schaffen. Jedes Jahr erkranken mehr Menschen in Deutschland an HIV, darunter besonders häufig junge Menschen. Diese traurige Statistik ist einer der Gründe, aus dem wir beschlossen, i-magine e.V. - "no more fear" zu gründen. Gemeinsam mit uns sind viele Partner aktiv und wollen diese Situation verändern.

Aids ist ein weltweites Thema und sollte als solches gesehen werden!

Unsere Arbeit beinhaltet hier in Berlin das Projekt „Acting with you“. In diesem Rahmen geht es darum, HIV-Prävention unter Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren zu betreiben. Wir möchten das Bewusstsein für HIV unter Kindern und Jugendlichen verbessern und sie dazu ermutigen, sich diesem Thema durch Kreativität und künstlerisches Potential zu nähern.
Dies soll nicht mit „erhobenem Zeigefinger“, sondern mittels Kreativität geschehen.
Die zu transportierende Message lautet:
I CARE. DO YOU? BE RESPONSIBLE!

Ein weiteres Projekt von i-magine e.V. ist die „Amani-Gruppe“. Sie lebt in einem kleinen Dorf namens „Sultan Hamud“, zweieinhalb Autostunden von der kenianischen Hauptstadt Nairobi entfernt. Insgesamt leben in der „Amani-Gruppe“ 105 Menschen, darunter 77 Kinder und Jugendliche, die HIV-bedingt verwaist sind – im Alter zwischen 2 Monaten und 17 Jahren, sowie 28 HIV infizierte Erwachsene.
Unser Ziel ist es, kontinuierlich Hilfe zur Selbsthilfe zu ermöglichen, beispielsweise durch die Finanzierung einer Mühle – die von den Mitgliedern selbst betrieben wird.

Weitere Informationen zu unseren einzelnen Projekten erhalten Sie auf unserer Webseite.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  Waridi S.  09. Juli 2012 um 17:27 Uhr

Mit Hilfe der Spenden wird Saidu Bah in der Lage sein, die Mietrückstände für seinen afrikanischen Buchladen "African Union Headquarter" zu begleichen. Die Hausverwaltung hat glücklicherweise einer dreimonatigen Ratenzahlung zugestimmt. Die monatlich stattfindenden Events, u.a. in der Werkstatt der Kulturen, helfen Saidu außerdem dabei, die fortlaufende Miete bezahlen zu können. Wir danken den Spendern vielmals und freuen uns über jeden Besuch im African Union Headquarter.

Es wurden 460,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Miete 460,00 €
weiterlesen

Kontakt

Görlitzer Straße 51
10997
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite