Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

CARE Deutschland e.V.

wird verwaltet von A. Jansen

Über uns

CARE wurde 1945 in den USA gegründet, um Armut und Hunger in Europa mit über 100 Millionen CARE-Paketen zu lindern. Allein in Deutschland wurden damals zehn Millionen CARE-Pakete verteilt. Heute setzt sich CARE in 90 Ländern mit überwiegend einheimischen Kräften für die Überwindung von Not, Armut und Ausgrenzung ein und beteiligt insbesondere Frauen und Mädchen. CARE hat Beraterstatus bei den Vereinten Nationen und hilft unabhängig von politischer Anschauung, religiösem Bekenntnis oder ethnischer Herkunft. CARE ist Mitglied im Deutschen Spendenrat und wurde in den vergangenen Jahren für seine transparente Berichterstattung immer mit einem der oberen Plätze des Transparenzpreises von PricewaterhouseCoopers ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr hat CARE über 72 Millionen Menschen weltweit unterstützt.

Letzte Projektneuigkeit

Flüchtlingscamp bereitet sich auf Monsun-Zeit vor

  D. Altpeter  21. Mai 2019 um 13:51 Uhr

In Bangladesch hat die Regenzeit begonnen und zahlreiche Flüchtlingslager, in denen Rohingyas aus Myanmar Zuflucht gefunden haben, sind betroffen.

Die Flüchtlingslager befinden in einer Region des Landes, die von April bis November von extremen Wetterlagen geprägt ist. Monsune und starke Regenfälle drohen den ohnehin schon schwierigen Camp-Alltag der Flüchtlinge stark zu gefährden. Sie sind den Unwettern momentan nicht nur schutzlos ausgeliefert, auch lebensbedrohliche Krankheiten können sich durch die Wassermassen rasant verbreiten.

Nahezu 1 Millionen Flüchtlinge haben in den Camps in Bangladesch Zuflucht gefunden und sind nach der strapaziösen Flucht und den schwierigen Bedingungen im Camp nun neuen Risiken ausgesetzt. Die Hütten der Camp-Bewohner wurden oft nur provisorisch aus Bambus zusammen gebaut und drohen den starken Regenfällen und Monsunen nicht stand zu halten. Zusätzlich steigt die Gefahr von Erdrutschen innerhalb des Camps. Viele der Hütten sind auf Hügeln gelegen und werden durch den völlig aufgeweichten Boden zunehmend schwer erreichbar. Durch all diese Faktoren wird der Zugang zu Wasser für die vielen Menschen erschwert. In kürzester Zeit wird es kaum möglich sein, größere Wassermengen die Hügel hinauf zu tragen.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/057/557/206048/limit_600x450_image.jpg

Wir setzen alles daran CARE Bangladesch dabei zu unterstützen, die Menschen auf die kommenden Monate vorzubereiten. Bereits über 630 Hütten konnten mit regenbeständigen Maßnahmen ausgestattet werden. Darüber hinaus wurden gut erreichbare Latrinen und Wasserstellen errichtet, die die Menschen in Zeiten von Unwetterlage versorgen.
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/057/557/206049/limit_600x450_image.jpg


Doch wir benötigen weiterhin Deine Unterstützung! Noch längt konnten nicht alle Haushalte auf die drohenden Unwetter vorbereitet werden. Auch eine verstärkte Prävention im Hinblick auf die sich durch verunreinigtes Wasser ausbreitenden Krankheiten, wird vehement gebraucht. 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/057/557/206047/limit_600x450_image.jpg


Hilf uns mit deiner Spende die Menschen, deren Vergangenheit bereits von Leid und Vertreibung bestimmt war, auf die drohenden Unwetter vorzubereiten. Bereits mit 120€ kannst du den Bau einer Latrine finanzieren oder mit 80€ eine Unterkunft unwettertauglich machen. 

 
Vielen Dank für Deine Unterstützung! 

Dana aus dem CARE-Büro 

weiterlesen

Kontakt

Siemensstr. 17
53121
Bonn
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite