Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

Live To Love - Germany

wird verwaltet von Daniel M.

Über uns

Der Förderverein unterstützt tatkräftigt die Live To Love Germany Stiftung mit Sitz in Hamburg. Wir sind Teil eines weltweit agierenden humanitären Netzwerks. Gründer von Live To Love ist der Gyalwang Drukpa, Oberhaupt der Drukpa Linie des Buddhismus im Himalaya. Die Live To Love Bewegung selbst ist jedoch ausdrücklich säkular aufgestellt.

Die 5 Schwerpunkte des ganzheitlichen Ansatzes von Live To Love fokussieren sich auf:
• Bildung
• Umwelt- und Tierschutz
• die weltweite Gleichstellung von Frauen
• medizinische Hilfe und akute Krisenintervention in Notgebieten
• den Erhalt kulturellen Erbes

Live To Love Germany widmet sich seit 2007 verschiedenen regionalen und internationalen Projekten.

Im Internet finden Sie uns unter: www.live-to-love-germany.org

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 107,25 € Spendengelder erhalten

  Daniel M.  10. November 2022 um 10:32 Uhr

Liebe Spender:innen,
 
 sehr gerne wollen wir  Euch einen Überblick geben, was wir dank Eurer Unterstützung verwirklichen konnten. Als im März die ersten Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine nach Hamburg kamen, hat unser Live To Love CARE Team bereits vor der Zentralregistratur „Erste Hilfe“ Taschen mit Essen, Trinken, Obst, Broten, Süßigkeiten und kleinen Plüschtieren für die Kinder verteilt. Seitdem haben wir uns regelmäßig um Geflüchtete gekümmert. In Zusammenarbeit mit  Nordherz stehen dabei seit Mai vor allem schwangere Frauen und Frauen mit kleinen Kindern im Mittelpunkt. Wir besorgen oder reparieren Kinderwagen und -karren, verteilen gespendete Kinder- und Schwangerschaftskleidung, hochwertige Bio-Babykost, kompostierbare Windeln, Spielzeug und alles was sonst noch dringend benötigt wird. Im März, am Tag des Glücks, konnten wir im Hamburger Klövensteen 1230 junge Eichenheister pflanzen, im April ging es mit der Aufforstung 1550 Eichenheistern weiter. Unsere Aufforstungsaktionen machen alle Beteiligten immer sehr glücklich, es ist ein gutes Gefühl aktiv etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen. Auf dem Gandenschutzhof SolLuna in Rietberg/Mastholte haben wir im Mai Ponyweiden neu eingezäunt und bei Aufräumarbeiten nach dem großen Sturm geholfen. In Hamburg haben wir im Mai zum Tag der Nachbarn ein Hoffest für die Anwohner:innen der Stiftung Parkheim organisiert. Die Musiker Jansen Volkers und Sophia Heide spielten klassische und moderne Stück zu denen sogar getanzt wurde. In unmittelbarer Nähe der Stiftung haben wir eine weitere Blumenwiese angelegt um den Insekten Nahrung und Schutz in der Großstadt zu bieten. Es gibt einige Baumarten die ganzjährig, in frostfreien Perioden, gepflanzt werden können. Der Ginkgo Biloba gehört dazu, am Alsterwanderweg in Hamburg haben wir im Juni gleich drei große neue Bäume gepflanzt. In diesem trockenen Sommer wurde im Juli das #artfortrees Projekt Hamburg vorgestellt. Die UrbanShit Gallery Hamburg designt mit namhaften Streetart Künstler:innen Bewässerungssäcke für Bäume die das Energieunternehmen „E wie einfach“ herstellen lässt. Einige unserer Bäume durften wir mit schön gestalteten, gespendeten Bewässerungssäcken versehen damit sie gut durch den Sommer kommen. Auch Walnussbäume kommen mit dem aktuellen Klimawandel und Trockenheit gut zurecht, im August haben wir daher drei Walnussbäume in den Bornpark in Hamburg Osdorf gepflanzt.
 
 Im September, am World Cleanup Day haben die Live To Love Pirat:innen auch in diesem Jahr den Elbstrand bei Övelgönne geentert und diesen mit großem enthusiastischem Einsatz vor allem von Mikroplastik, Kronkorken und Zigarettenkippen befreit. Zwei Bootsmannschaften fuhren die Elbe runter und fischten Plastik direkt aus dem Fluß. Sie nahmen Wasserproben die an Land ausgewertet wurden und zeigten wie hoch der Mikroplastikanteil im Wasser war und wie gering die Sauerstoffsättigung. Zusätzlich haben wir im September noch drei Bäume auf dem Holmbrook Spielplatz in Hamburg Othmarschen gepflanzt. In die Winterpflanzsaison sind wir im Oktober gleich mit der Pflanzung von acht großen Bäumen in Rahlstedt entlang des Laufs der Wandse gestartet. Im November werden wir uns erneut an der Aufforstung des Klövensteens beteiligen. Im Dezember und Januar wollen wir die Obdachlosen auf Hamburgs Straßen besuchen und im März wieder Bäume pflanzen. Wir haben also noch viel vor uns freuen uns weiterhin auf Deine Unterstützung. Liebe GrüßeEuer Live To Love Team

weiterlesen

Kontakt

Eppendorfer Weg 93a
20259
Hamburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite