Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo 01

Help For Strays e.V.

wird verwaltet von J. Cremer (Kommunikation)

Über uns

Der gemeinnützige Verein Help for Strays e.V. wurde im Juni 2013 gegründet. Wir unterstützen das private Tierheim unseres Partnervereins in Belgrad, Serbien. Das Tierheim wird zu 100% aus Spenden finanziert.
Im Tierasyl befinden sich um die 150-200 Hunde und 40-50 Katzen. Die meisten der Tiere kommen von der Straße, einige aus Tötungen oder öffentlichen Tierheimen, wieder andere wurden abgegeben oder ausgesetzt.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Neuigkeiten von Help for Strays e.V.

  J. Cremer  12. Juli 2018 um 20:24 Uhr

Liebe Betterplace-ler,

vielen herzlichen Dank an jeden, der unserem kleinen Verein die Treue hält!!

Seit der letzten Neuigkeit hat sich viel getan. Alleine in den letzten Monaten sind so viele Hunde neu ins Asyl gekommen, dass sich erstmals mehr als 200 Hunde in der Obhut des Asyl Riska befinden. Ein trauriger Rekord.
Um einige Beispiele zu nennen: es wurden mehrere Hunde abgegeben, weil ihre Menschen sie nicht mehr behalten wollten. Teils befinden sie sich in verwahrlostem Zustand, so dass sie jetzt von Milan und seinem unermüdlichen Team gepäppelt und versorgt werden. Es sind auch wieder zahlreiche Welpen gebracht worden, in einem Fall begleitet von einer tragischen Suchaktion, da einer von zwei schwarzen Welpen bei der Übergabe ausgebüchst ist.
 Welpen können mit Parvovirose infiziert sein, einer höchst ansteckenden und oft tödlich endende Infektionskrankheit. So besteht immer die Gefahr, dass sich andere Welpen im Asyl anstecken, die aufgrund ihres Alters noch nicht geimpft werden konnten, oder die wichtige Zweitimpfung noch nicht erhalten haben, und damit weiterhin gefährdet sind.
 
Eine weitere Herausforderung für das Asyl ist der Befall der Hunde mit Herzwurm. Er überträgt sich durch Stechmücken und betrifft deshalb viele Straßenhunde, die nicht geimpft sind. Die gute Nachricht: Herzwurm kann behandelt werden. Die schlechte Nachricht: jeder Neuzugang muss zunächst getestet werden, um heraus zu finden, ob der Hund infiziert ist. Jeder Test kostet 10€. Der sechsmonatige Behandlungszyklus kostet ungefähr 50€. Die Angabe ist ungefähr, da bei manchen Hunden die Therapie sofort anschlägt und andere längere behandelt werden müssen.

Die hohe Anzahl der Tiere im Asyl und die damit ebenfalls gestiegenen Kosten für ihre Versorgung macht jede Spende für das Asyl wertvoll! Da keinerlei staatliche Förderung für das Asyl gezahlt wird, steht und fällt alles mit Ihrer Unterstützung.

Helfen Sie uns die Tiere zu versorgen und spenden Sie für Herzwurmtests und – behandlung, sowie für Impfungen.

Vielen herzlichen Dank im Namen der Tiere und vom Help for Strays e.V. Team Alexandra, Niklas und Julia

weiterlesen

Kontakt

Monschauer Straße
52152
Simmerath
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite