Deutschlands größte Spendenplattform

Stiftung Lichtblick Kinder- & Jugendhilfe

wird verwaltet von A. Gabler

Über uns

FÜR WELCHE BENACHTEILIGTEN KINDER UND JUGENDLICHEN WIR UNS ENGAGIEREN

Zehn Jahre hatten wir unseren Fokus ausschließlich auf die finanzielle Absicherung der wertvollen pädagogischen Arbeit im Lichtblick Hasenbergl gelegt. Zukünftig wollen wir unseren großen Wissens- und Erfahrungsschatz nun auch anderenorts einsetzen, um jungen Menschen, die in ihren Familien von materieller Armut und einem schwierigen Zugang zu Bildung und gesunder Grundversorgung betroffen sind, nachhaltig zu helfen. In diesem Sinne haben wir uns 2017 entschieden, fortan zusätzlich STARTSTARK in der Münchener Messestadt Riem zu einem Projekt unserer Stiftung zu machen.


WIE DER LICHTBLICK HASENBERGL IM MÜNCHENER NORDEN HILFT

Im Lichtblick Hasenbergl werden aktuell 200 Kinder und Jugendliche zwischen 1 und 25 Jahren aus sozial schwachen und bildungsfernen Familien betreut und gefördert. Zu den Kernangeboten gehören der Kindergarten, die tägliche Nachmittagsbetreuung vom Schuleintritt bis zum Schulabschluss und die Ausbildungsbegleitung. Mutter-Kind-Gruppen, eine Elternschule und die Familienhilfe ergänzen das Angebot.

Oberstes Ziel sind motivierte, zufriedene Jugendliche und junge Erwachsene, die einen Schulabschluss schaffen, eine Ausbildung erfolgreich absolvieren und in der Lage sind, ihr Leben eigenverantwortlich zu führen.


WIE STARTSTARK IN DER MÜNCHENER MESSESTADT RIEM HILFT

Seit Mai 2017 entwickelt das Projekt STARTSTARK in der Messestadt Riem wirksame Angebote zur Kinder- und Jugendförderung. Unter dem Motto „Bedarf erkennen und handeln“ konnte STARTSTARK bereits tolle erste Erfolge erzielen. Beispielhaft genannt seien hier die sehr wirksame Praktikumsinitiative für Schüler der örtlichen Mittelschule, die Entstehung von Informationsplattformen für Schüler und Eltern, der Aufbau eines Patennetzwerks mit Jobmentoren sowie Bildungs- und Gesundheitspaten, erste Angebote zur Elternaktivierung oder die Initiative zur Realisierung der im Stadtteil bisher fehlenden Kinderarztpraxis.

Langfristiges Ziel der STARTSTARK gGmbh ist die Neugründung eines Kinder- und Jugendhauses in der Messestadt Riem.


WIE DIE STIFTUNG LICHTBLICK KINDER- & JUGENDHILFE HILFT

Um die Finanzierung des Lichtblick Hasenbergl und des Projekts STARTSTARK auf ein solides Fundament zu stellen, ist Ziel unserer Stiftung, über Zustiftungen (= Spenden in unser Stiftungsvermögen) das Stiftungskapital so weit aufzubauen, bis seine Erträge zur dauerhaften finanziellen Unabhängigkeit der beiden Projekte im ausreichenden Umfang beitragen.

Aber auch Ihre "normalen" Spenden an uns kommen garantiert zu 100% der Kinder- und Jugendförderung gemäß unseres Stiftungszwecks zugute.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 15,59 € Spendengelder erhalten

  A. Gabler  29. Juni 2022 um 12:34 Uhr

 Durch die Pandemie sind die Kinder, die es ohnehin schwer haben, noch weiter in den Nachteil geraten. Familien, die in engen und überfüllten Wohnungen leben, mit gesundheitlichen Problemen und finanziellen Sorgen durch Jobverlust und Kurzarbeit zu kämpfen haben, haben unter Corona besonders gelitten. Gerade im Bereich Homeschooling hat sich die soziale Schere zwischen ausgebildeten und sogenannten bildungsfernen Menschen weiter aufgetan. Die Eltern „unserer“ Kinder haben überwiegend ein niedriges Bildungsniveau und eine von Misserfolgen geprägte Schullaufbahn. Sie fühlten sich von den Anforderungen des Homeschoolings und des digitalen Lernens völlig überfordert. 

Auch die Kinder hatten große Mühe sich an die neue Form des Lernens zu gewöhnen. Die meisten kämpfen schon unter „normalen“ Bedingungen mit Konzentrationsschwierigkeiten, mangelnder Selbstorganisation und der nötigen Eigensteuerung. Der zusätzliche Stress durch die Corona-Krise führte zur weiteren Beeinträchtigung der Speicherfähigkeit und zu Lernblockaden. Während die jüngeren Kinder häufig unruhig und unausgeschlafen in unseren Einrichtungen erschienen, fielen bei den älteren Stimmungsschwankungen, emotionale Durchhänger und eine zunehmend pessimistische Haltung auf. Leider haben wir auch erlebt, dass die Konflikte und Auseinandersetzungen in den Familien zunahmen. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir es geschafft haben, während der Krise durchgehend im Vollbetrieb geöffnet zu bleiben und für die Kinder da zu sein. Während der Phasen, in denen die Schulen geschlossen waren, begann unsere Betreuung schon morgens. Unter Einhaltung eines strikten Hygieneplans und mit vielen kreativen Lösungen haben wir auch das komplette Homeschooling übernommen, PC Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt, die Kinder in das digitale Lernen eingeführt und die Durchführung überwacht. 

weiterlesen

Kontakt

c/o GR-AD KG, Dienerstraße 17
80331
München
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite