Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Stiftung Kinder fördern - Zukunft stiften

wird verwaltet von C. Neuber

Über uns

Ziel der Stiftung ist es, jungen Menschen, unabhängig von ihrer sozialen und wirtschaftlichen Herkunft, Chancen für die Zukunft zu eröffnen. Dazu gehört neben dem aktiven Aufbau eigener Projekte auch die Unterstützung von Kinder- und Jugendprojekten, die der sinn- und verantwortungsvollen Mediennutzung dienen. Einen besonderen Schwerpunkt legt die Stiftung dabei auf die Förderung von Projekten, die der Leseförderung dienen.

Letzte Projektneuigkeit

André Kleynhans, der Mann der für eine ganze Gemeinde sorgt - und sie vereint.

  Maike R.  18. Mai 2020 um 09:58 Uhr

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/079/049/227840/limit_600x450_image.jpg

Liebe Freunde in Deutschland,

ich möchte Ihnen heute von André Kleynhans berichten, einer der Direktoren der Paternoster Project NPC und bekannt als 'Vater' von „Anker Builders“, einem der lokalen Bauunternehmen. Die lokalen Fischer hier in Paternoster kennen ihn schon sehr lange als "Skipper". Und alle wissen, dass er ein „Brückenbauer“ ist, er baut Brücken zwischen den Menschen. Unter dem von der südafrikanischen Regierung erklärten Katastrophenzustand mussten die Bauarbeiten von André eingestellt werden und Covid-19 hat ihn nun in eine völlig neue Rolle gebracht: den "Sammler" von Lebensmitteln für seine Gemeinde.   
Wie ernährt man eine Gemeinde, deren Einkommen plötzlich ausgetrocknet ist? Hunderte Familien brauchten dringend Hilfe.  André trat sofort in Aktion. Zuerst sammelte er Spenden. Dann unterstützte er das Konfektionieren und die Auslieferung von mindestens 300 Lebensmitteltüten pro Woche. Dann machte er sich selbst auf, um frische Lebensmittel aus seinem umfangreichen Netzwerk von Landwirten und lokalen Unternehmen zu beschaffen.  Über Nacht wurde der Firmensitz von André zu einem Markt für frische Produkte für die Notnahrungskette.
Seine Bauunternehmer-Werkstatt ist jetzt ein Lagerschuppen, in dem sich Freiwilligenteams zusammenfinden, um die Lebensmitteltüten zu packen. Sein Kühlraum, in dem er sonst in Namibia geschossenes Wild aufbewahrte, ist jetzt Tag und Nacht geöffnet, um die Lebensmittel für die Bevölkerung frisch zu halten. Freiwillige benutzen seinen kleinen Lastwagen, um die Lebensmitteltüten an die einzelnen Häuser zu verteilen.  Erst kürzlich fuhr André mit seinem eigenen Wagen auf eine 200 km entfernte Farm und holte dort fünf Tonnen neue Kartoffeln. Kurz darauf besorgte er Mandarinen.  Kein Wunder, dass die Unternehmer ihn liebevoll als "den Mann, der immer nach Essen fragt" bezeichnen! Dies hat dazu geführt, dass Lastwagenladungen mit Lebensmitteln in sein Kühllager geliefert wurden: Eier, Teile von Hühnchen, Kekse, Croissants, Äpfel - eine willkommene Ergänzung zu den „normalen“ Lebensmitteltüten. Sogar Toilettenpapierrollen und -masken werden entweder gespendet oder gekauft (wo immer André auf ein gutes Geschäft stößt).  All diese Bemühungen dienen dazu, die Versorgung der Gemeinde mit Grundnahrungsmitteln in den nächsten Wochen sicherzustellen. Denn der Winter kommt. Das Coronavirus wird das Land mit voller Kraft treffen. Es ist wichtig, umsichtig zu planen und die Notversorgung abzusichern. Und das ist nur möglich, weil Paternoster immer wieder Spenden aus Deutschland erhält!

Neben der Verteilung der Lebensmittelkörbe stellt André auch sicher, dass die Suppenküche in Hopland von Tannie Annie Clarke, die er und andere Einheimische seit vielen Jahren unterstützen, täglich bis zu 300 Kinder und alte Menschen ernähren kann. Dazu gehören die Kinder, die es gewohnt waren, eine warme Mahlzeit pro Tag in Hope View, dem Kinderhaus der Stiftung, zu erhalten. André sorgt dafür, dass Tannie Annie alle Zutaten bekommt, die sie für die riesigen Kochtöpfe braucht, die sie jeden Tag zubereitet, um die hungrigen Bäuche zu füllen.  Ein ganzes Dorf zu ernähren ist ein entmutigendes Unterfangen, aber es ist auch motivierend zu sehen, wie sich die verschiedenen Gruppierungen von Paternoster unter der Führung eines Mannes vereinen, der niemals aufgibt. Deshalb kann sich die Gemeinde ein Paternoster ohne seinen André Kleynhans gar nicht vorstellen. 
Danke an unsere deutsche Familie, dass Sie uns weiterhin im Kampf gegen Corona unterstützen. Ohne Sie würden wir es nicht schaffen!

Joan Kruger
Board Director Paternoster Project NPC

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/079/049/227844/limit_600x450_image.jpg
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/079/049/227838/limit_600x450_image.jpg
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/079/049/227837/limit_600x450_image.jpg
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/079/049/227836/limit_600x450_image.jpg
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/079/049/227842/limit_600x450_image.jpg


weiterlesen

Kontakt

Senefelderstraße 22
70176
Stuttgart
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite