Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

querstadtein e.V.

wird verwaltet von Selina B.

Über uns

Stadtsichten e.V. ist der gemeinnützige Trägerverein von "querstadtein - Obdachlose zeigen ihr Berlin" und "querstadtein - Geflüchtete zeigen ihr Berlin".

Bei querstadtein erzählen Menschen ihre Geschichten vom Leben abseits der Mehrheitsgesellschaft und zeigen altbekannte Kieze aus ihrer eigenen Perspektive.
Mit unseren Stadtführungen schaffen wir Begegnung und Austausch auf Augenhöhe.

---

Zweck des Vereins ist die Förderung der Volks- und Berufsbildung gemäß § 52 Absatz 2 Nummer 7 der Abgabenordnung. Der Verein möchte dazu beitragen, Begegnungen, Austausch und gemeinsames Lernen zwischen Teilen der Gesellschaft zu fördern, die sich sonst nicht ohne weiteres begegnen. Ausgangspunkt für das erste Projekt querstadtein ist der Austausch zwischen (ehemals) obdach- und wohnungslosen Menschen und Menschen mit festem Wohnsitz. In Zukunft sind unter dem Dach des Vereins weitere Projekte und andere Lern- und Austauschformate denkbar und gewünscht.

Letzte Projektneuigkeit

Rückblick - was wir 2019 erreicht haben

  Selina B.  15. Januar 2020 um 11:29 Uhr

2019 war ein unglaublich spannendes Jahr für querstadtein. Auch dank der Unterstützung durch die betterplace-Spender*innen konnten wir in Berlin zum Beispiel mit Petra eine neue Stadtführung zum Thema „Leben auf der Straße entwickeln: Petra war 38 Jahre lang heroinabhängig. In dieser Zeit gab es Phasen, in denen sie ein einem regulären Job nachging, aber auch Zeiten, in denen sie kein Dach über dem Kopf hatte. Seit vier Jahren ist sie nun clean.

Die Neue Tour
Gemeinsam mit Petra haben wir einen Spaziergang rund um den Berliner Hauptbahnhof erarbeitet. An der Notunterkunft in der Lehrter Straße berichtet sie zum Beispiel davon, warum solche Einrichtungen für viele obdachlose Menschen lebensrettend sind, während andere auch bei Minusgraden lieber draußen schlafen. Außerdem erfahren die Teilnehmenden, warum der Hauptbahnhof für Petra wie ein zweites Zuhause ist. Hier kennt sie jeden: die Verkäuferinnen in den Geschäften, die Mitarbeitenden des Sicherheitsdienstes, die Engagierten von der Bahnhofsmission. Denn wie so viele andere auch, verkauft auch Petra hier bis heute regelmäßig Straßenzeitungen – eine regelmäßige Arbeit, die ihr auch beim Entzug geholfen hat.

Weitere Aktivitäten
Neben der Tour von Petra haben wir auch neue Stadtführungen zum Thema „Flucht- und Migrationsgeschichten“ in Berlin und an unserem zweiten Standort Dresden entwickelt. Als Stipentiat*innen im Programm Open Transfer Accelarator der Stiftung Bürgermut haben wir uns Gedanken gemacht, wie querstadtein noch mehr Menschen erreichen kann. Das absolute Highlight: Unsere Stadtführungen zum Thema Obdachlosigkeit für Schulklassen wurden mit dem Deutschen Engagement-Preis ausgezeichnet! Einen ganz wunderbares Video dazu gibt es hier.

All dies wäre nicht möglich gewesen ohne das Interesse und die Offenheit der Tour-Teilnehmenden und das Vertrauen unserer Förderpartner*innen und Spender*innen. Wir bedanken uns herzlich, die uns 2019 unterstützt haben und freuen uns darauf, unsere Arbeit für eine empathische Gesellschaft ohne Ausgrenzung mit eurer Hilfe in 2020 fortzusetzen.

weiterlesen

Kontakt

Lenaustraße 4
12047
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite