Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logoo

Forêt Internationale

wird verwaltet von R. Seidler (Kommunikation)

Über uns

Der Verein der "Internationale Wald" ("Forêt Internationale"), gegründet von Studierenden und Lehrenden der Universität Cheikh Anta Diop Dakar, der mit 70000 Studierenden größten und ältesten Universität Westafrikas, lädt uns ein, uns – sowohl einzeln als auch gemeinsam – der Verantwortung zu stellen, den Klimawandel, der unseren Planeten zunehmend gefährdet, durch konkrete Aktionen zu bekämpfen. Er ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein im Senegal, der durch

* Wiederaufforstung in Verbindung mit Baumpatenschaften,
* erneuerbare Energien und Maßnahmen zur Energieeffizienz in Verbindung mit Patenschaften
* Abfallrecyling und -vermeidung
* und Umweltbildung

einen lebenswerteren Planeten für alle zum Ziel hat.

Dabei geht es darum jeweils durch konkrete Projekte auf die CO2 Neutralität des jeweiligen Projektortes hinzuarbeiten.
Zuerst fanden die Aktivitäten hauptsächlich auf dem Campus der Universität Dakar statt. Seit Ende 2013 wurde beschlossen, auch Klimaschutzprojekte, die das Leben der Bevölkerung in Dörfern nachhaltig verbessern können, gemeinsam mit Dorfkomitees durchzuführen und durch internationale Umweltschutzcamps zu unterstützen.

Für die BewohnerInnen der Dörfer geht es dabei um:

* Die Unterstützung einer nachhaltigen Landwirtschaft in Verbindung mit Klimaschutzmaßnahmen durch Baumpflanzungen und –pflege, wenn möglich lokale Obstbäume.
* Die Nutzung und Sensibilisierung für erneuerbare Energien, wie Photovoltaik, Biomasse, thermosolare Trocknung und Verarbeitung von Früchten…
* Die nachhaltige Nutzung und Vermarktung wildwachsender Heilpflanzen.
* Die aktive Übernahme verschiedener Verantwortungsbereiche durch Gruppierungen im Dorf (z.B. Waldschutzkomitee – Wiederaufforstung, Frauenkooperativen – erneuerbare Energien auf der Geburtsstation, Heilpflanzen..)

Für die lokalen TeilnehmerInnen der Umweltschutzcamps, hauptsächlich Studierenden, aus Dakar und die internationalen TeilnehmerInnen um:

* Einen konkreten Einsatz für Klimaschutzmaßnahmen und Umweltbildung
* die Zusammenarbeit mit DorfbewohnerInnen für nachhaltige Entwicklung in Zusammenarbeit von Stadt und Land
* interkulturelle Begegnungen auf Augenhöhe und das Bewusstsein, sich gemeinsam für unsere Zukunft einzusetzen

Wichtig ist uns die Zusammenarbeit mit Strukturen vor Ort und lokalen und internationalen Organisationen.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Spendengelder, die nicht mehr für das Projekt ausgegeben werden können

  Mirjam K.  24. Februar 2017 um 11:11 Uhr

Liebe Spender,
dieses Projekt wurde gemäß Ziffer 8.1. unserer AGB für nicht steuerbegünstigte Organisationen und Projekte abgebrochen.

Die noch nicht beantragten Spendengelder, die nicht mehr an die Spender zurück überwiesen werden konnten, fallen an betterplace.org, die diese für die Verfolgung ihrer satzungsgemäßen Zwecke einsetzt. Hier gibt es mehr Informationen dazu.

Bei Fragen könnt Ihr uns gern kontaktieren: support@betterplace.org.

Beste Grüße
Euer betterplace.org-Team

weiterlesen

Kontakt

Kontakt in Deutschland Lilly Seidler, seidlerl@yahoo.de, 017695450560Rue de la Universite
Dakar
Senegal