Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Cradle to Cradle NGO

wird verwaltet von N. Griefahn

Über uns

Cradle to Cradle, übersetzt „Von der Wiege zur Wiege“, steht für Materialkreisläufe und positiv definierte Materialien, die für Mensch und Umwelt gesund sind. Wir haben 2012 den gemeinnützigen Cradle to Cradle e.V. gegründet, um die Cradle to Cradle Denkschule in die Mitte der Gesellschaft zu bringen. Warum? Weil wir die enormen Herausforderungen von heute und morgen nur mit einem kulturellen und gesellschaftlichen Wandel lösen können. Kern dieses umfassenden Wandels ist ein anderes Menschenbild, bei dem wir uns als Nützlinge auf der Erde sehen.

Letzte Projektneuigkeit

Gemeinsam unsere Arbeit für eine andere Welt sichern: Alles ist Nährstoff, Müll existiert nicht, einen positiven ökologischen Fußabdruck hinterlassen!

  N. Griefahn  27. März 2020 um 12:51 Uhr

Liebe Spender*innen,
durch die Ausbreitung des Coronavirus hat sich das private und öffentliche Leben in den vergangenen Wochen einschneidend verändert. Wir hoffen zunächst einmal, dass es Euch und Euren Lieben gut geht und Ihr gesund seid! Für viele Menschen sind nicht nur soziale, sondern auch finanzielle Einschnitte mit der Coronakrise verbunden – das ist uns bewusst und wir hoffen, dass Ihr nicht oder nicht allzu stark davon betroffen seid.

Trotz aller akuter Herausforderungen für unsere Gesellschaft wenden wir uns heute in eigener Sache an Euch: Wir stehen vor der großen Herausforderung, unsere gemeinnützige und spendenfinanzierte Bildungs- und Vernetzungsarbeit aufrecht zu halten. Wir führen bis auf Weiteres keine Veranstaltungen oder Konferenzen mit Publikum mehr durch – das betrifft Führungen oder Diskussionsrunden in unserem C2C LAB ebenso wie sämtliche externen Events. Gemeinsame Projekte mit unseren Partnern sind, wie auch die Vermietung unserer Räume im LAB, aktuell nicht mehr möglich. Das gleiche gilt für die wichtige Arbeit unserer bundesweit rund 800 ehrenamtlich Aktiven. Auch die Vorbereitungen für den nächsten Internationalen C2C Congress starten angesichts der allgemeinen Unsicherheit nicht so, wie wir es eigentlich geplant hatten.

Aber: Wir lassen uns davon nicht aufhalten! Hinter Cradle to Cradle steht eine positive Denkschule, das gilt für uns auch in schwierigen Zeiten. Cradle to Cradle ist und bleibt eine Lösung für die globalen Umwelt- und Klimaprobleme. Wir tragen daher auch in den kommenden Wochen dazu bei, eine Welt zu gestalten, in der wir Menschen als Nützlinge unseren ökologischen Fußabdruck nicht reduzieren, sondern ihn zum positiven verändern.

Dazu haben wir eine Reihe neuer digitaler Veranstaltungs- und Bildungsformate entwickelt. Am Dienstag, den 31. März 2020 von 19 bis 21 Uhr, übertragen wir die erste digitale Einführung in Cradle to Cradle. Anschließend führt unsere Co-Vorständin Nora Sophie Griefahn virtuell durch das C2C LAB. Beides ist live auf unserer LAB-Webseite und via YouTube zu sehen.

Am Donnerstag, den 2. April 2020 schalten wir ab 19 Uhr die EU-Parlamentarierin Delara Burkhardt als Gast in unserem LABTalk im Livestream auf den gleichen Kanälen zu. Sie wird sich mit Nora unter anderem über den Aktionsplan Kreislaufwirtschaft der EU-Kommission unterhalten. In beiden Formaten besteht die Möglichkeit, via SlidoFragen zu stellen.

Auch die Arbeit mit und für unsere Aktiven geht weiter. Sie führen die Starterseminare für Schnuppermitglieder oder ihre Treffen in Regionalgruppen und Bündnissen nun virtuell durch. 

Die Finanzierung dieser Formate ist für uns derzeit jedoch ein Problem, da unsere Veranstaltungen und die Raumvermietungen unsere Bildungs- und Vernetzungsarbeit bisher finanziell gesichert haben. Wir freuen uns daher, wenn Ihr uns auch in diesen komplizierten Zeiten weiter unterstützt – soweit es für Euch finanziell möglich ist. Nach der Coronakrise bietet Cradle to Cradle Unternehmen und der Politik die Chance, Wachstum von Anfang an richtig und klimapositiv zu gestalten. Unsere Arbeit bis dahin zu sichern, um dann gemeinsam eine Welt zu gestalten, wo alles Nährstoff bleibt und Müll gar nicht mehr existiert, ist unser Ziel. 

Herzliche Grüße und passt auf Euch auf, 

Nora, Tim und das Team von Cradle to Cradle NGO


weiterlesen

Kontakt

Landsberger Allee 99c
10407
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite