Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 10402042 911582445519915 4577781635778020734 n

Freundeskreis der Straßenhunde in Campulung e.V.

wird verwaltet von S. van Staveren (Kommunikation)

Über uns

Der deutsche Tierschutzverein “Freundeskreis der Straßenhunde in Campulung – Hilfe für Tiere in Rumänien e.V.” unterstützt und fördert das Tierheim “Asociatia Anima” in Campulung, Rumänien mit derzeit 885 meist ehemaligen Straßenhunden. Das unbedingte Ziel ist, die Situation langfristig zu verbessern und zu stabilisieren.

Neben der Sicherstellung der täglichen Futterrationen mit 10.500 kg pro Monat und der medizinischen Versorgung, gehören auch Impfungen, Kastrationen sowie die Kennzeichnung der Hunde mit Mikrochips zu den Herausforderungen die der Verein versucht mit Spenden zu bewältigen. Die gerechte Bezahlung sowie Sozialleistungen für die 11 Tierheimmitarbeiter die sich aufopfernd um die Straßenhunde kümmern, wird ebenfalls aus Spendengeldern geleistet.

Seit Oktober 2013 bietet der Verein regelmäßig Kastrationsaktionen in Campulung und Umgebung an – auch für privat gehaltene Hunde. Das Verhindern von ungewolltem Nachwuchs ist die einzige Möglichkeit weiteres Leid zu umgehen und die Situation langfristig für Tier und Mensch zu verbessern. Hierzu muss gerade bei der Bevölkerung Aufklärungsarbeit und Hilfe zur Selbsthilfe geleistet werden.

Nachdem das Tierheim nach 12 Jahren den Standort verlassen muss, ist der Bau eines neuen Tierheimes nach EU Standards unumgänglich. Der Verein möchte ein artgerechtes und sicheres zu Hause bieten, in dem die meist ehemaligen Straßenhunde ohne Angst vor Qual und Tötung versorgt werden können.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Fertigstellung erste Betonplatte verzögert sich durch Wintereinbruch... / Winter delayes the compleation of the first concrete plattform...

  S. van Staveren  26. Januar 2017 um 17:38 Uhr

Unsere Mitarbeiter besuchen die Baustelle des neuen Tierheimes regelmäßig zusammen mit dem Bauleiter um den Fortschritt zu begutachten, der sich sehen lassen kann! Mittlerweile kann man sich auch ohne den Plan zu Hilfe nehmen zu müssen vorstellen, wie das neue Tierheim einmal aussehen wird :) 

Der Beton der ersten Platte ist einwandfrei verlegt worden und von sehr guter Qualität. Alle beteiligten sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis. Leider konnte der erste Teil im Dezember aufgrund der sehr kalten Nächte nun doch nicht ganz fertig gestellt werden - es ist einfach zu kalt um weiter zu betonieren.

Aber es herrscht natürlich kein Stillstand auf der Baustelle - es werden lediglich andere Arbeiten vorgezogen wie zum Beispiel Abwassergräben in den Beton einziehen und weiteren Untergrund für die Betonierung vorbereiten.

Wir freuen uns sehr, dass alles so gut läuft und warten ungeduldig auf wärmeres Wetter! Denn wir wollen, dass alle Arbeiten korrekt und von absolut guter Qualität sind - damit wir unsere Hunden langfristig eine sichere Zukunft bieten können!

Ab Januar 2017 müssen wir nun leider für das alte Tierheim Gelände Miete zahlen. Damit erhöht der Eigentümer den Druck, dass Gelände schnellstmöglich zu räumen - was natürlich auch in unserem Interesse liegt damit unsere Hunde endlich in ihr neues Zuhause umziehen können! Die zusätzliche Belastung von 1.450 EUR bereitet uns großes Kopfzerbrechen, aber auch hier folgen wir einem unseren Mottos: "Frage dich nicht ob du kannst, sondern frage dich ob du willst!"

In diesem Sinne: herzlichen Dank für Eure Unterstützung! 


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Our shelter employees regularly visit the construction site of the new animal home together with the construction supervisor to assess the progress, which can be seen! Meanwhile you can also imagine without the construction plan, how the new shelter will look like:)

The concrete of the first plate has been properly installed and is of very good quality. All participants are very satisfied with the results so far. Unfortunately, the first part was not 100% finished in December because of the very cold nights - it is just too cold to continue concreting.

But, of course, there is no standstill at the construction site - only other work is preferred, such as sewage trenches in the concrete and further preparation of the subsoil for the concreting.

We are very happy that everything is going so well and we are waiting impatiently for warmer weather! Because we need the shelter according to the plan and of absolutely good quality - so we can provide our dogs with a safe future...

From January 2017 onward we have to pay rent for the old animal shelter. This is to increases the pressure on us to vacate the ground as quickly as possible - which, of course, is also in our interest so that our dogs can finally move into their new homes! The extra burden of 1,450 EUR is a big headache for us, but we follow one of our mottos: "Do not ask if you can, but ask if you want!"

This being said: Thank you very much for your support!


https://asset1.betterplace.org/uploads/project/image/000/041/256/156569/limit_600x450_image.jpg

https://asset1.betterplace.org/uploads/project/image/000/041/256/156571/limit_600x450_image.jpg

https://asset1.betterplace.org/uploads/project/image/000/041/256/156570/limit_600x450_image.jpg

https://asset1.betterplace.org/uploads/project/image/000/041/256/156565/limit_600x450_image.jpg












weiterlesen

Kontakt

Talstraße 44
77749
77749
Deutschland

Fill 100x100 fullsizerender

S. van Staveren

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite