Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 denk e.v. logo

DENK e.V.

wird verwaltet von Ulrike S. (Kommunikation)

Über uns

DENK Deutsche Entwicklungsförderung Nepalesischer Kinder e.V. wurde 2011 in Deutschland als mildtätiger Verein gegründet und eingetragen mit dem Zweck, das Kinderhaus in Pokhara, Nepal, mittels Spenden stabil zu finanzieren und zu fördern.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Neues aus dem Kinderhaus

  Ulrike S.  26. April 2018 um 15:34 Uhr

Nachrichten vom 28.03.2018, übermittelt von Jörn, der das Haus regelmäßig besucht:
"Die Neuigkeiten sind lange überfällig und in 4 Monaten passiert so viel in einer Großfamilie. 
 Nun sind nach Asmita (sie ist happy bei der Armee und wird sehr gut bezahlt) zwei weitere Kids aus dem Haus ausgeschieden. 
 Rajkumar ist nun ganz in die Malerfirma eingestiegen und organisiert inzwischen ganze Baustellen und Angestellte. Das Größte: er hat vor wenigen Wochen seine neue Liebe offiziell in seinem Heimatdorf geheiratet!!! Er ist nun mit seiner Frau, eigener Wohnung und guter Arbeit. 
 Prem Bhandhari ist davon offensichtlich sehr angetan und bekam von seinem Kinderhaus Bruder ebenfalls einen Job in der Malerfirma. Mit seinen kaufmännischen Fähigkeiten gute Chancen! 
 Prem Kharki, rechts neben mir auf dem Foto, hat eine gute Stelle bei BATAS (Indische Firma) in Pokhara gefunden. Zunächst als Verkäufer. Die Firma sagt ihm gute Aufstiegschancen zu. Es ist an ihm mit viel Anstrengung dort voll einzusteigen. 
 
 Wir sind ein wenig stolz, dass es uns gelungen ist die Burschen selbstbewusst und selbstständig in die Gesellschaft zu entlassen wo sie unmittelbar Fuß gefasst haben. Ein Beweis das wir auf dem richtigen Weg sind. 
 
 So bleiben uns noch Anil, Ajit, Sushan, Krishna, Sam, Chandra, Rabina und Bishal (dem Alter nach). 
 Bishal ist ja seit August ebenfalls an der Uni und zieht in den nächsten Tagen in unser separates Apartment. Er arbeitet nebenbei in der Buchführung eines Computerladens. Dort bleibt zunächst auch noch Prem Kharki, der ja auch für uns noch tätig ist. 
 Anil, Ajit, Sushan und Krishna haben das Schuljahr erfolgreich beendet und Ferien. 
 Sam und Chandra haben noch diese Woche Prüfungen, und Rabina lernt die nächsten zwei Jahre um den Klasse 12 Abschluß zu machen. Sie ist eine klasse Schwester! 
 
 Unseren Pachtvertrag haben wir für weitere 2 Jahre verlängert bekommen, „natürlich“ mit einer saftigen Erhöhung. 
 Unangenehm ist, dass wir mit unserem Haus gut 1,5 Meter auf einer zukünftigen Straße stehen. Meint, wir müssen in den nächsten ca. 12 Monaten diese vom Haus „abrasieren“. Dann können wir den Rest auch nicht mehr gebrauchen und müssen 70% der Gebäude neu bauen!!! Ob auf gleichem Grund und unter den bestehenden widrigen Bedingungen ist z.Zt. noch offen (Ihr wisst, dass früher oder später die Verpächter das Grundstück verkaufen wollen). Es kommen einige unvorhersehbare Kosten auf uns zu. Wenn wir doch bloß eigenes Land im Tal erwerben könnten ;-) 
 Dieses „Haus-Karma“ hat also weiterhin bestand! We take it! 
 
 Weiterhin möchten wir - nicht unbedingt aus dem o.g. Grund - mit den Behörden zusammenarbeiten und Kinder von Familien außerhalb unseres Hauses unterstützen. 
 Unsere Testphase, in der wir das ja bereits tun, läuft recht erfolgreich. Wir wünschen uns zwei weitere Kinder außerhalb, müssen aber die Entscheidungen der neuen nepalesischen Bundesregierung abwarten. Da wird grad vieles neu geregelt. 
 
 Ankündigung: Der „Nepal-Kinderhaus-Tag“ findet dieses Jahr nicht im Mai statt, sondern im September und dann auch mal in neuer Location. Mit neuem Programm und neuer Aufmachung in der Gaststätte und Garten „Zur Klus“, ebenfalls in Waldbröl. 
 Termin zum Vormerken: 08.09.2018 Einzelheiten geben wir später noch durch. 
 
 Der gesamte Denk e.V. Vorstand und ich sind weiterhin sehr froh in diesem Projekt mitwirken zu können und freuen uns über die schönen „Früchte“. 
 
 Allen Unterstützer sei deshalb noch mal ausdrücklich und von ganzen Herzen gedankt, denn ohne Eure Hilfe würde hier nichts gehen! Wunderbar! "

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/018/064/185118/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/018/064/185117/limit_600x450_image.jpg


 

weiterlesen

Kontakt

Fontaneweg 17
58099
Hagen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite