Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Berlin e. V.

wird verwaltet von Nadine P.

Über uns

Tendar Chöling ist eine buddhistische Gemeinschaft in der Gelug-Tradition und bietet unter der Leitung eines hochrangigen tibetischen Lehrers aus dem indischen Exilkloster Sera Je ein Studien- und Praxisprogramm, das alle Bereiche des tibetischen Buddhismus umfasst.

Wir orientieren uns am Vorbild S.H. des 14. Dalai Lama und der tibetischen Gelug-Linie und sind im Sinne ihres Gründers Je Tsongkhapa (*1357) offen für alle Schulrichtungen der buddhistischen Überlieferung. Garant für die authentische Darlegung der Lehre, des Dharma, ist der spirituelle Leiter unseres Zentrums, der ehrwürdige Geshe Rigdzin Gyaltsen.

Buddhismus bedeutet Ermutigung zu eigenverantwortlichem Denken und Handeln, seine Lehren verweisen auf das Prinzip von Ursache und Wirkung und bieten zeitlose Hilfen zur Gewinnung eines Bewusstseins, das sich auf Mitgefühl und Erkenntnis stützt. Das Anliegen unserer Arbeit ist es, das Glück und die Freude zu vermitteln, welche durch die Anwendung der Lehre, durch Geisteschulung und Praxis und somit auf der Grundlage von wachsender Einsicht entstehen.

Geshe Rigdzin Gyaltsen ist der geistliche Leiter von Tendar Chöling. Im Jahr 1964 in Kham, Tibet, geboren, verließ er seine Heimat. In Indien trat er in das Exil-Kloster Sera Je ein. An der Klosteruniversität beendete er sein Studium mit dem Titel "Geshe Lharam", dem höchsten Grad der buddhistischen Universitäten der Gelug-Schule. Dieser Tradition des tibetischen Buddhismus gehört auch S.H. der XIV. Dalai Lama an, dessen von Mitgefühl und Gewaltlosigkeit geprägte Ethik für uns und unzählige Menschen in der Welt ein Vorbild ist. Seit November 2003 leitet Geshe Gyaltsen unser Zentrum als ständig anwesender Lehrer.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 1.653,17 € Spendengelder erhalten

  Nadine P.  25. Juni 2020 um 09:10 Uhr

Liebe Freunde und Unterstützer der tibetischen Flüchtlinge,
heute beantragen wir 1.653,17 € Spendengelder zur Auszahlung, weil die Übergabe der Spenden an die Bedürftigen im Juli erfolgen soll. Dieser Betrag beinhaltet sämtliche im ersten Halbjahr erfolgten Spenden. In diesem Jahr wird die Spendenübergabe wegen der Corona-Krise anders ablaufen, als in den vergangenen Jahren. Es wird länger dauern, weil jede Flüchtlingsfamilie, jede Nonne und jeder Mönch einzeln kontaktiert werden muss, damit die Spenden ohne das Zustandekommen einer Gruppe übergeben werden können. Wir werden sicher viele Fotos erhalten und diese mit Euch teilen. Darüber hinaus wird jeder Hilfe-Empfänger den erhaltenen Betrag quittieren, die Unterschriften werden im Tibetisch-Buddhistischen Zentrum Berlin e. V. Tendar Chöling in der Habsburgerstraße ausliegen. 
Wir halten Euch auf dem Laufenden, sobald die Übergabe startet und wenn sie abgeschlossen ist.
Unsere Unterstützung für die TibeterInnen wird jetzt so dringend gebraucht wie nie zuvor. Gleichzeitig wird es auch hierzulande für viele schwieriger zu spenden. Das zeigt sich daran, dass bereits viele Patenschaften gekündigt werden. Um so wertvoller, wesentlicher und bedeutungsvoller sind Eure Spenden.
Wir danken Euch sehr und senden Euch die besten Wünsche und Grüße,
Nadine Pieper
Tibetisch-Buddhistisches Zentrum Berlin e. V.
www.tibetzentrum-berlin.de

weiterlesen

Kontakt

Habsburgerstraße 10
10781
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite